Schlagwortarchiv: Arbeit

Es ist vorbei

… mit diesem Jahr, nur noch wenige Stunden trennen uns nun von 2009. Ist mal wieder Zeit für einen kleinen Rückblick ;).

Dieses Jahr ist ja auch wieder eine Menge passiert. Vio hat nen ordentlichen Job, ich mach meine Ausbildung und bin größtenteils sehr erfolgreich damit und das wichtigste, es macht mir immer noch Spaß. In nicht mehr ganz einem Jahr geht es dann auch schon zur Prüfung.

Leider gab es dieses Jahr auch Verluste, einige unserer geliebten Tiere haben uns verlassen, aber auch 2 neuen Bewohner konnten wir ein neues Heim bieten.

nu isses fast rum

das Jahr. Ab morgen ist offiziell Urlaub und heute war der Tag ja auch schon recht entspannt. Ab 10 Uhr gabs ne Art kleine Weihnachtsfeier und um 12 war eigentlich fast schon keiner mehr da :D.

Es wäre natürlich schön, wenn das Wetter in den nächsten Tagen schöner wird, ich glaube den Gefallen tut es uns nicht. Aber was ich auf jeden Fall noch tun muss, ist auf den Weihnachtsmarkt zu gehen und dazu ist am Wochenende ja Zeit. Auf jeden Fall hab ich voll Lust auf Glühwein und Mandeln :mrgreen: .

der dritte und letzte Streich, die Papierfabrik

Wie gestern schon geschrieben, war unser heutiges Ziel die Papierfabrik und im konkreten war es die Firma Melitta [1], die hier in Berlin das Papier für die Fertigung der Filtertüten herstellt.

Nachdem man uns herlich empfing, wurden wir auch schon getrennt. Nein, nicht jeder in der Mitte, sondern unsere Gruppe in 2 Gruppen und jede bekam natürlich ihren eigenen Mitarbeiter für die Führung :mrgreen:.

Exkursion zu den Buchbindern

Heute also die zweite Exkursion zum Thema Drucktechnik, Papier und Verarbeitung und zwar in die Buchbinderei Stein + Lehmann [1] in Johannisthal.

Gleich am Anfang sagte uns der Mitarbeiter, der die Führung mit uns machte, dass er nur eine halbe Stunde Zeit hat. Das bedeutete für uns auch, dass wir sicherlich nur wenig Zeit an den einzelnen Stationen der Buchbinderei haben werden.

Exkursion in die Druckerei

Momentan hab ich ja wieder das Thema Drucktechniken und alles was so dazu gehört und in diesen 2 Wochen machen wir auch 3 Exkursionen.

Heute waren wir im Druckhaus Schöneweide [1], das ist in Neukölln, also gleich um die Ecke vom Institut und somit Fußweg.
Naja, das Wetter ist zwar heute nicht für Spaziergänge geeignet gewesen, aber es geht ja um Bildung.

In der Druckerei wurden wir relativ zügig rumgeführt, es wurden ein paar Kleinigkeiten zum Druckhaus erzählt, aber auch zu den derzeitigen Umbaumaßnahmen.
Eine neue Druckmaschine wird gerade aufgebaut und eine Maschine zur Druckplattenherstellung wird demnächst gegen eine neue und modernere Anlage ausgetauscht. Natürlich haben wir auch einiges über die einzelnen Maschinen, sowie die verwendeten und möglichen Farben erfahren.

Densito… was? oder wie man eine Formel nicht umstellt

Ich hab ja momentan wieder lustiges Fachrechnen, u.a. eben auch Densitometrie, und bin ja auch nicht grad der Schlechteste was Mathematik angeht.

Mit der Densitometrie kann man die Schwärzung von Halbton- und Volltonflächen bei fotografischen Materialen bestimmen und die Farbschichtdicke im Druck bewerten.
Ganz grob, wie viel Licht geht bei Folie/Film durch bzw. wird vom bedrucktem Material reflektiert und noch ganz viele andere Sachen.

Nun gibt es da ne Formel für den Rastertonwert, oder auch gern Flächendeckungsgrad genannt, bei Film sieht die so aus:

1 2 3 4 5 10