Suchergebnisse für: vergaser

beseitigt: Vergaserproblem an der DR650R

Die #DRecksau aka Suzuki DR650R hatte ja von Anfang so ihre Macken was den runden Motorlauf anging, aber bisher hab ich das ja auch immer vor mir hergeschoben, denn ich konnte ja irgendwie damit fahren.

Nicht nur, dass sie teilweise zickig beim Ankicken war und nach längerer Standzeit gut und gerne hunderte Versuche brauchte, nein, auch das Standgas wollte sich partout nicht richtig einstellen lassen.
Die Gemischregulierschreibe konnte man zwar drehen, aber eine Veränderung war nicht feststellbar und ab und an ging sie auch gern mal an der Kreuzung aus.

hochfrequente Vergaserreinigung

Nach dem Motto: Du hast doch Ahnung von Motorrädern, wurde ich mit dem Kauf eines gebrauchten Rollers beauftragt.
Gemeinsam mit meinem Bruder machten ich mich gleich auf die Suche und wir fanden recht schnell ein interessantes Schnäppchen in der Nähe. Ich rief kurz an und eine Stunde später standen wir schon vor einer 95er Honda Bali SJ50.

{hbc} Honda BaliDurch die lange Standzeit sprang sie nur widerwillig an. Der Motor lief zumindest im ‘Leerlauf’, wollte aber sonst kein Gas annehmen. Aber wir wären ja keine Bastler, wenn wir uns von solchen Kleinigkeiten abhielten ließen.

Suzuki DR650R: Revision des Benzinhahns (Unterdruck)

Wenn der Benzinhahn undicht ist oder die Unterdruckfunktion nicht mehr richtig arbeitet, ist es nötig mal nachzuschauen und im besten Fall gleich alle Dichtungen und die Membran zu wechseln. Denn mit dem Alter werden die Gummiteile auch nicht besser.

Ein entsprechendes Reparaturkit mit allen nötigen Teilen bekommt man schon für wenig Geld, z.B. im DR Big Shop[1].

Reparaturkit für Benzinhahn

gefeiert: daheim und auf der Straße

Man hat es ja nicht leicht, wenn man wie ich eine Woche vor Weihnachten Geburtstag hat.

Früher waren es die meist winterlichen Geschenke, also Schlitten statt Fahrrad und heute ist es eher Problem mit der Zeit und den konkurrierenden Weihnachtsfeiern, um doch mal ein paar Freunde gemeinsam zusammen zu bekommen.

Aber am vergangenen Freitag, einen Tag nach meinem Geburtstag, klappte es ja mal fast spontan. Und weil es eben kurz vor Weihnachten ist, bekam nicht nur ich Geschenke, sondern auch meine Gäste, welche sehr überrascht und erfreut waren, was mir noch mehr Freude bereitete.

Auspuff: erst brumm, dann summ

Komplikationen kommen immer irgendwie ungelegen, das kennt man ja und manchmal fallen gleich mehrere Dinge zusammen.

Da wollte ich vor einiger Zeit mal wieder die Graukittel mit der SevenFifty besuchen und hatte zuvor eigentlich alles wesentliche kontrolliert. Licht, Bremse, Kette usw. waren in Ordnung. Das Lenkkopflager hatte ich leider nicht genau genug gefühlt. Für mich war das noch innerhalb der Toleranz, aber dem Herren Prüfingenieur gefiel es nicht so recht und er bat mich nochmal wiederzukommen.

Moppedausfahrt … eigentlich

Himmelfahrt bedeutet auch immer das dazu passende Cacher’s Mopped-Event[1], diesmal schon die Nummer 30.

Da die SevenFifty aber für die Tour nicht zur Verfügung stand, es muss das Lenkkopflager gewechselt werden, dachte ich mir, dass es ja eine gute Gelegenheit wäre, die DR650R mal auszuführen. Bisher beschränkten sich die Fahrten ja nur auf ein paar kurze Testfahrten in der Nähe der Garage.

1 2 3