Suchergebnisse für: sony

Honda CRX ED9 Modifikationen

Mai 2004
  • Ölstab-Senser verbaut für Ölthermometer
  • Innenlicht-Dimmer
April 2004
  • Austauschmotor bei km-Stand 259.350, neuer Motor ist ein D16A8 mit Spoon-Nockenwellen und ca 145tkm
Juni 2003
  • PDA-KFZ-Halter
Mai 2003
  • Endstufe Sony XM-222 MK2 für Subwoofer und Bass-Shaker
  • LED-Innenlicht blau (Sofitte)
April 2003
  • Azev A 7½ x 15 mit 195/50R15 Reifen
März 2003
  • Remote Trunk Release (Zugmotor für Heckklappe)
  • Mini-Nebelscheinwerfer (keine Linsen)
Februar 2003
  • Ölthermometer eingebaut (noch ohne Funktion, erst nach Ölwechsel)
Dezember 2002
  • Edelstahlblende am Lüftungsgitter/Mittelkonsole

Honda Civic EG3 Modifikationen

Oktober 2004
  • RX8-Style Frontschürze
  • Mugen-Style-Heckschürze
  • Seitenschweller mit Gitter
  • 100.000km Laufleistung
September 2004
  • Kaltlaufregler für Schadstoffklasse Euro 2
  • Zierleisten entfernt
April 2004
  • Autoantennenverstärker für Heckscheibenheizung
März 2004
  • Nebelscheinwerfer
Juli 2003
  • klare Frontblinker (orange Kappe innen entfernt)
Juni 2003
  • Luftmengenbegrenzer entfernt
  • Anschlag der 2. Drosselklappe entfernt
  • 3.Unterdruckschlauch entfernt
  • jetzt ca 85PS
  • Vmax: Tacho – 207km/h / GPS – 196km/h (letzte Messung 05.07.03)
Mai 2003
  • LED-Innenlicht blau (Sofitte)
April 2003
  • blaue Leuchtstoffröhre im Kofferraum (schloßgeschaltet)
  • 60/40 tiefer
  • Aura Bass-Shaker unter Fahrersitz
  • Mini-Disc Autoradio Sony MDX-C670RDS

smart fortwo coupé 450

fotwo Motor:
Wassergekühlter 3-Zyl.-4-Takt-Turbomotor
Hubraum 698 ccm
Bohrung x Hub 66,5mm x 67mm
Leistung kW/PS 45/61 bei 5.250 U/min
Max. Drehmoment 95 Nm bei 2.000 – 4.000 U/min
Verdichtung 9:1
Antriebsart Hinterrad
Getriebe 6 Gang (automatisiert)
Höchstgeschwindigkeit (lt. Hersteller) 135 km/h
Beschleunigung von 0 auf 100km/h 15,5s
Verbrauch/100km ca. 4,8l
Aussenfarbe schwarz (Jack Black)
Innenraum gelb/grau
Erstzulassung September 2005
km-Stand bei Kauf 51.866

ausprobiert: Pure² Bluetooth-Musikadapter mit NFC

Für die Musikübertragung vom Telefon haben wir ja bereits einige Geräte, die wir per Bluetooth nutzen. Das kürzlich vorgestellte Autoradio[1], den Creative D80-Lautsprecher[2] und auch 2 SonyEricsson MW600[3].

Manchmal ist das Wiederverbinden schon etwas lästig, wenn man das Gerät von mehreren Telefonen oder Tablets aus nutzen möchte. Man muss dazu immer zuerst in das Bluetooth-Menü gehen, oder die Geräte sich nach dem Einschalten mit dem falschen Telefon/Tabel automatisch verbinden.

schnurlose Musik im Auto

Es ist ja leider nicht alles perfekt. Trotz der tollen Ausstattung des smarts[1] genügt das Serienradio so gar nicht meinen Ansprüchen.

Früher hatte ich ja unsere Autos immer mit allerlei Hifi-Gedöhns ausgerüstet. MiniDisc-Radio, MiniDisc-Wechsler, CD-Wechsler, Verstärker und so weiter. Was damals eben so Mode war. Eine zusätzliche Freisprecheinrichtung, teilweise mit Aktivhalterung, war da auch noch dabei.

Heutzutage geht das ja auch schon deutlich eleganter. CD nutzen wir im Grunde kaum noch, also brauchts da auch keinen Schlitz am Radio und eigentlich kann die Freisprecheinrichtung ja auch gleich drin sein und lockerflockig per Bluetooth koppeln.

Flüsterkiste: Creative D80 Bluetooth-Lautsprecher

Bisher beschränkte sich bei uns die Bluetooth-Audio-Übertragung auf die Nutzung unterwegs. Aber schon länger dachte ich auch über die Anwendung zu Hause nach.

Da wir recht regelmäßig Hörspiele vor dem Schlafen hören und diese meist vom Telefon abgespielt werden, ist man es irgendwann auch leid, immer das Kabel für die Lautsprecher extra an das eine oder andere Telefon zu stecken.
Zunächst dachte ich an ein Uhrenradio o.ä. mit Bluetooth-Funktion, aber da die Radio-/Weckfunktion dann eh nicht genutzt wird, wäre das im Grunde auch eher überflüssig. Zum Glück gibt es auch reine Bluetooth-Lautsprecher.

1 2 3 4 5 6 10