Suchergebnisse für: Smart

beleuchtet: cleverer Komfort am smart

Im Grunde ist unsere Kugel ja schon ordentlich komfortabel ausgestattet mit Tempomat, Klima, Sitzheizung und mehr. Aber was fehlte war das Lichtpaket. Das gab es damals zwar als Option, ist jedoch nicht so wirklich nachrüstbar.

Das Lichtpaket bot neben Tagfahrlicht auch Coming- und Leaving-Home Funktion. Die beiden letzteren Funktionen sind für mich eher zweitrangig, aber Tagfahrlicht finde ich schon wichtig. Bisher habe ich das Licht natürlich manuell eingeschaltet, aber im Innenraum muss die Instrumentenbeleuchtung ja nicht sinnlos mitleuchten, so dass TFL schon eine tolle Lösung wäre.

ausgetauscht: LED-Bremsleuchte am smart fortwo

Der erste smart fortwo bekam 2003 ein kleines Facelift, bei dem unter anderem die Rückleuchten gegen Klarglas getauscht wurden. Dabei wurde die dritte Bremsleuchte aber leider vergessen.

Glücklicherweise kann man sich heutzutage reichlich aus dem Zubehör bedienen und da mir einerseits die rotmatte Optik nicht gefällt und andererseits eh schon eine der 7 Glühlampen ausfiel, war das die Gelegenheit auf wartungsarme LED und am besten noch in Schwarz umzurüsten.

smart fortwo Originalbremsleuchte

smart fortwo coupé 450

fotwo Motor:
Wassergekühlter 3-Zyl.-4-Takt-Turbomotor
Hubraum 698 ccm
Bohrung x Hub 66,5mm x 67mm
Leistung kW/PS 45/61 bei 5.250 U/min
Max. Drehmoment 95 Nm bei 2.000 – 4.000 U/min
Verdichtung 9:1
Antriebsart Hinterrad
Getriebe 6 Gang (automatisiert)
Höchstgeschwindigkeit (lt. Hersteller) 135 km/h
Beschleunigung von 0 auf 100km/h 15,5s
Verbrauch/100km ca. 4,8l
Aussenfarbe schwarz (Jack Black)
Innenraum gelb/grau
Erstzulassung September 2005
km-Stand bei Kauf 51.866 (Februar 2014)

Mehr Durchblick: Aerotwin-Schweibenwischer am smart

Genau weiß man es nicht, aber vermutlich wurden die Serienwischblätter unseres smarts[1] immer gegen die gleichen leichten Metallbügelwischer getauscht. Das konkrete Alter sieht man ihnen zwar nicht direkt an, aber dass sie schon einiges gewischt haben schon. Bevor sie ganz hart sind, sollte natürlich da auch was Neues her.

Eine kurze Recherche zeigte, dass wohl nichts über die Bosch Aerotwin Wischblätter[2] geht, da sie auf Grund ihrer Konstruktion gut verteilten Anpressdruck über die gesamte Blattlänge haben.

SmartGPX – GPX Betrachter für Symbian UIQ3 und S60

Mein kürzlicher Telefon-Wechsel[1] brachte auch einen notwendigen Austausch der für Geocaching genutzen Programme.

Das kürzlich getestete Geocaching-Live[2] ist leider nicht direkt kompatibel mit meinem Telefon, beziehungsweise nur die Version ohne GPS-Anbindung. Das nützt dann natürlich auch nicht viel und besonders schnell war die Java-App sowieso nicht.

TrekBuddy hatte auch schon auf dem alten W810i das Problem, dass es ständig nach Berechtigung zum Lesen und Schreiben lokaler Daten fragte und ich dies im Telefon nicht dauerhaft erlauben konnte. Dieses Problem tritt auch auf dem W960i auf. Da ich aber eigentlich nur nach einer Möglichkeit suchte GPX-Dateien mit Wegpunkten und Beschreibungen auf dem Telefon anschauen zu können, recherchierte ich ein wenig und bin auch fündig geworden.

gewinne ein HTC Touch HD Smartphone

Man merkt, dass Dezember ist, der Weihnachtsmonat schlechthin und an jeder Ecke gibt es Gewinnspiele.

SMS-Lotse.de [1] verlost ein HTC Touch HD, ein Touchscreen-Smartphone mit 3,8Zoll Display und einer Auflösung von 480×800 Pixeln, dabei ist ebenfalls WLAN, eine 5Megapixelkamera und die TouchFlo 3D-Bedienung, ähnlich wie beim iPhone.

1 2 3 7