Suchergebnisse für: R3

MiniDisc Tips und Tricks

Tips und Tricks rund um die MD

Kopierfähige digitale Aufnahme erstellen mit Hilfe des MZ-R30

Da man eine digital aufgenommen MD nicht nochmals digital kopieren kann, kann man einen Trick nutzen um dies doch zu ermöglichen.
Dazu nehmen wir eine leere MD und zeichnen auf diese MD ganze 74min analoges “nichts” auf. Damit ist die MD ersteinmal analog bespielt und im TOC (table of contents) ist dies ebenfalls verzeichnet. Nun zeichnen wir auf diese MD das Material digital auf, was wir dadrauf haben wollen. Wenn die Aufnahme beendet ist und der Player sich noch im Pause Modus befindet (er wartet bei Sync-Rec auf neues Ton Signal) entfernen wir die Stromversorgung, ähnlich einem Stromausfall, daran denken, Akku vorher entfernen.
Nun konnte der Recorder das TOC nicht schreiben und der Inhalt der MD ist für ihn immernoch analog, nachträglich können wir nun Titelmarken setzen und haben trotz “analogem” TOC eine digital aufgezeichnete MD, welche wir wieder kopieren können.

MiniDisc

Informationen zum Medium MiniDisc

Hier findet man Informationen zu MiniDisc und MD-Geräten

folgende Geräte werden hier beschrieben:

Sony MZ-R30 – tragbarer MD-Recorder
Universum MD 1097 – CD/MD Kombination (stationär)
Sony MDX-C5960R – MD-Tuner fürs Auto (im CRX)
MDX-65 – 6-fach MD-Wechsler (im Civic)
MDX-C670RDS – MD-Tuner fürs Auto (im Civic)
Sony MDS-JE510 (stationär)

Logo

angeflogen: RC Eye One Extreme

Wenn man wie ich so kurz vor Weihnachten Geburtstag hat, dann führt das hin und wieder auch dazu, dass Geschenke für beide Ereignisse angedacht sind. Das hat dann aber auch den Vorteil, dass ich nicht zwingend bis Weihnachten warten muss. (Man muss sich das ja irgendwie schönreden. 😉 )

Da ich Spielkind mir aber so einen kleinen Quadcopter wünschte, einerseits zum nur so rumfliegen, aber auch um später mal mit der GoPro vielleicht ein paar Aufnahmen zu machen, machte man mir die Freude.

Uhr am Lenker

Bisher hatte ich eine Moto Detail Analog-Uhr[1] mit entsprechendem Halter am Lenker, damit ich nicht die Zeit aus den Augen verliere. Das ist ja zumindest wenn man zu einem Termin fährt nicht ganz unwichtig. Doch irgendwann im Spätsommer scheint sich der Überwurfring während einer längeren Tour losgerüttelt zu haben und damit war die Uhr weg.

So ganz ohne Uhr ist es schon ein wenig ungewohnt und daher musste also wieder ein Zeitanzeiger her. Da Louis den Halter[2] nur noch in Chrom anbietet, sagte mir das gar nicht zu und ich schaute nach Alternativen.

Wo ist denn der Blinker?

Jony[1] hat erst kürzlich, nach längerer Wartezeit, endlich das für ihn fertig gemachte Motorrad bekommen.
Kurz zur Vorgeschichte: Die Suzuki RF 600 R[2] sah er beim benachbarten Schrauber in der Ecke stehen. Er hatte Interesse daran und erfuhr, dass das Fahrzeug mit der fehlenden Frontverkleidung jahrelang in einem Garten verrottete. Das hielt ihn nicht von einem Kauf ab und er äußerte seine Wünsche wie das Mopped aussehen sollte.

1 2 3 4 5 6