Suchergebnisse für: R - 127

Zagreb: von A wie Altstadt bis Z wie Züge

Teil 9 von 13 des Reiseberichts 2017.1 Kroatien

Der Dienstag (6. Juni) stand quasi für die Urlaubswende, denn die weiteren Tage bringen uns nur wieder näher nach Hause.

Der Plan sah die Fahrt in die kroatische Hauptstadt Zagreb vor. Da uns die geplante Route über die D1 nicht nur wieder an den Plitvicer Seen vorbei brachte, sondern dies auch nahe zur Grenze nach Bosnien war, wollte Jony unbedingt einen Abstecher machen. Mit Blick auf die geplante Reisezeit und meiner Erfahrungen mit den Pausen, war ich jedoch dagegen. So einigten wir uns darauf, dass er und Fia gern den Abzweig nehmen könnten, jedoch Romina und ich weiter fahren, damit wir nicht zu spät zur Schlüsselübergabe des Appartements ankommen.

an der Küste entlang nach Zadar

Teil 7 von 13 des Reiseberichts 2017.1 Kroatien

Nach 5 Nächten in Rijeka war es Zeit für den Aufbruch weiter Richtung Süden. Wir freuten uns auf die Fahrt entlang der Küste, vor allem weil wir einen Teil der Strecke bereits am Vortag kennenlernten[1] und das bereits großen Spaß machte.

So packten wir unsere sieben Sachen nach dem Frühstück zusammen, räumten das Appartement auf, übergaben die Schlüssel und fuhren los.
Der Weg Richtung Senj war uns bereits bekannt und auch die eine oder andere Stelle mit einer schönen Aussicht. So hielten wir bereits kurz hinter Bakar für einen tollen Ausblick über die kleine Bucht.

besucht: Flugplatzfest Gatow – Tag der Reservisten 2016

Da man ja nie genug Flugzeuge anschauen kann, waren die Blogoma[1] und ich am Samstag mal in Gatow, um das dortige Militärhistorische Museum[2] im Rahmen des Tag der Reservisten[3] zu besuchen.

Flugplatzfest Gatow

Während man das ganze Jahr über dort die Dauerausstellung mit viel Flugzeugen, Radar- und Flugabwehrsystemen erkunden kann, gibt es am jährlichen Tag der Reservisten noch etwas Programm drumherum.
So bot das vergangene Wochenende ein großes Programm, mit Musik, Flugschau oder Infoständen verschiedenster Organisationen wie der DLRG, dem THW aber auch den Allierten.

gewechselt: Metzeler Roadtec Z8

Es war mal wieder an der Zeit die Reifen an der SevenFifty zu tauschen. Denn nach dem Norwegen-Urlaub[1] im letzten Jahr waren die Reifen fast ganz runter, aber es reichte noch für den TÜV. Da ich dann nur wenig mit der SevenFifty und mehr mit der #DRecksau gefahren bin, schob ich den nötigen Reifenwechsel in dieses Jahr.

Für die Schottland-Reise im Juni, aka #Scot16, müssen es natürlich neue Gummis sein, denn die Straßen dort oben fordern wohl einiges ab.

Suzuki DR 650 R Daten & Modifikationen

DR 650 R Motor:
Luftgekühlter
1-Zyl.-4-Taktmotor-Reihenmotor (OHC) 4 Ventile
Hubraum 641 ccm
Bohrung x Hub 95,0mm x 90,4mm
Leistung kW/PS 32,8/45 bei 6.800 U/min
Max. Drehmoment 57 Nm bei 5.000 U/min
Verdichtung 9,7:1
Antriebsart Kette/Hinterrad
Getriebe 5 Gang
Höchstgeschwindigkeit (lt.
Hersteller)
155 km/h
Beschleunigung von 0 auf
100km/h
5,9s
Verbrauch/100km ca. 5l
Aussenfarbe weiß/rot
Sitzbank grau
Erstzulassung Mai 1992
km-Stand bei Kauf 46.200 (April 2015 – )

MiniDiscs

Meine “vorbespielten” MDs

Freundeskreis – Esperanto

 

Will Smith – Willenium

 

Star Wars Episode 1 – Soundtrack

 

Blur

 

Front 242 – [Re:BOO
1 2 3