Suchergebnisse für: Honda 92

verwandelt: Honda CRF1000L Africa Twin

So groß der Ärger nach dem Diebstahl[1] war, so reibungslos klappte alles mit der Versicherung.

4 Wochen nach dem Vorfall kam die Zusage der Auszahlung und 2 Tage später war das Geld auch schon da. Mit nur wenigen 100€ Verlust konnte ich mich auf die Suche nach einer Nachfolgerin machen.

Man könnte meinen im Winter wäre es bezüglich des Preisgefüges etwas leichter, aber dem ist nicht leider immer so. Preislich musste ich auch die noch nötigen Umbauten kompensieren und dazu kam, dass ich mich nun wirklich auf eine Farbe festgelegt hatte.

Honda CRF1000L Africa Twin Daten & Modifikationen

 

Honda Motor:
Flüssigkeitsgekühlter Parallel 2-Zyl.-4-Taktmotor, 8 Ventile, Uni-Cam, 270° Kurbelwelle
Hubraum 998 ccm
Bohrung x Hub 92,0mm x 75,1mm
Leistung kW/PS 70/95 bei 7.500 U/min
Max. Drehmoment 98 Nm bei 6.000 U/min
Verdichtung 10:1
Gemischaufbereitung Einspritzung PGM-FI
Antriebsart Kette/Hinterrad
Getriebe 6 Gang Doppelkupplung (DCT)
Höchstgeschwindigkeit (lt.
Hersteller)
199 km/h
Beschleunigung von 0 auf
100km/h
3,8s
Verbrauch/100km 4,7l

Reisebraaap #1

Aussenfarbe Victory Red (CRF Rally Red)
Erstzulassung März 2016

kurz gefahren: Honda CRF1000L Africa Twin

Am gestrigen Samstag luden nahezu alle Motorradhersteller zum Saisonauftakt ein. So auch Honda mit seiner Roadshow bei teilnehmenden Händlern.

Die Gelegenheit wollte ich nutzten, um mir mal die neue Africa Twin aka Honda CRF1000L[1] anzusehen. Schon vor der Vorstellung der Neuauflage gab es ja einen großen Hype und irgendwie kam man da auch gar nicht drumherum.
So schwang ich mich im korrekten Endurotrim auf die #DRecksau und fuhr nach Köpenick zum Zweiradcenter Motodrom[2]. Natürlich war ich nicht der Einzige dort, aber dennoch stand eine Africa Twin gerade auf dem Hof, um die ich herumschlich.

Honda CB 750 SevenFifty Daten & Modifikationen

CB SevenFifty Motor:
Luftgekühlter
4-Zyl.-4-Taktmotor-Reihenmotor (DOHC) 16 Ventile
Hubraum 747 ccm
Bohrung x Hub 67,0mm x 53mm
Leistung kW/PS 54/73 bei 8.500 U/min
Max. Drehmoment 62 Nm bei 7.500 U/min
Verdichtung 9,3:1
Antriebsart Kette/Hinterrad
Getriebe 5 Gang
Höchstgeschwindigkeit (lt.
Hersteller)
207 km/h
Beschleunigung von 0 auf
100km/h
4,4s
Verbrauch/100km ca. 5l
Aussenfarbe karakorum grau metallic
Sitzbank schwarz
Erstzulassung September 1992
km-Stand bei Kauf 76.341 (April 2010 – 2 Zylinder und 300 cm³)

Saisonende: über 14.800km auf zwei Rädern

Das war es also mit 2018. Ja, auch ich schaue mal kurz zurück, blöder Herdentrieb eben.

Viel unterwegs war ich wieder und überwiegend auf zwei Rädern, aber das ist ja auch nichts besonderes mehr. Die Zahl da ganz oben setzt sich daher aber auch aus 3 Fahrzeugen zusammen.

Die Dicke

Etwas nachlässig war ich, teils auch verständlicherweise, mit meiner SevenFifty. Somit sind es da eben nur um die 1000km geworden.

Wenige, aber dennoch intensive Touren, die natürlich immer noch Spaß machen.SevenFifty

Blogparade: Tagestour-Gepäck

Drüben auf 600ccm.info fragt X_FISH in die Runde[1] was denn jeder so als Tagestour-Gepäck dabei hat und wie das verpackt ist.

Früher sagte man immer: unterwegs wie ein Frisör, wenn man nichts dabei hatte. So ähnlich ist es bei mir immer, wenn ich mal auf eine Tagestour von daheim aus raus bin. Früher war zwar fast immer ein Topcase am Mopped, aber bis auf ein Handtuch, ein kurzes Stahlseil und vielleicht eine kleine Flasche Visierreiniger war da nichts drin. Irgendwann lag da auch mal eine Warnweste oder Einkaufsbeutel drin, aber das passt ja auch unter die Sitzbank.

1 2 3