Suchergebnisse für: Honda

verwandelt: Honda CRF1000L Africa Twin

So groß der Ärger nach dem Diebstahl[1] war, so reibungslos klappte alles mit der Versicherung.

4 Wochen nach dem Vorfall kam die Zusage der Auszahlung und 2 Tage später war das Geld auch schon da. Mit nur wenigen 100€ Verlust konnte ich mich auf die Suche nach einer Nachfolgerin machen.

Man könnte meinen im Winter wäre es bezüglich des Preisgefüges etwas leichter, aber dem ist nicht leider immer so. Preislich musste ich auch die noch nötigen Umbauten kompensieren und dazu kam, dass ich mich nun wirklich auf eine Farbe festgelegt hatte.

Honda CRF1000L Africa Twin Daten & Modifikationen

 

Honda Motor:
Flüssigkeitsgekühlter Parallel 2-Zyl.-4-Taktmotor, 8 Ventile, Uni-Cam, 270° Kurbelwelle
Hubraum 998 ccm
Bohrung x Hub 92,0mm x 75,1mm
Leistung kW/PS 70/95 bei 7.500 U/min
Max. Drehmoment 98 Nm bei 6.000 U/min
Verdichtung 10:1
Gemischaufbereitung Einspritzung PGM-FI
Antriebsart Kette/Hinterrad
Getriebe 6 Gang Doppelkupplung (DCT)
Höchstgeschwindigkeit (lt.
Hersteller)
199 km/h
Beschleunigung von 0 auf
100km/h
3,8s
Verbrauch/100km 4,7l

Reisebraaap #1

Aussenfarbe Victory Red (CRF Rally Red)
Erstzulassung März 2016

abenteuerlich: Honda CRF1000L Africa Twin in der Garage

Ich kann ja nicht sagen, dass mich die SevenFifty auf unseren Reisen jemals im Stich gelassen hätte oder wartungsintensiv gewesen wäre. Den TÜV gab es bisher auch immer problemlos. Aber nun wird sie bald 25 Jahre alt und hat bereits über 112tkm auf dem Buckel.
Der Auspuff musste letztes Jahr getauscht werden und die hinteren Federbeine sind auch nicht mehr die schönsten, aber Ersatz ist dafür auch schon da. Ansonsten ist die Dicke immer noch ein tolles pflegeleichtes Motorrad, welches sicherlich nochmal 100tkm packt.

kurz gefahren: Honda CRF1000L Africa Twin

Am gestrigen Samstag luden nahezu alle Motorradhersteller zum Saisonauftakt ein. So auch Honda mit seiner Roadshow bei teilnehmenden Händlern.

Die Gelegenheit wollte ich nutzten, um mir mal die neue Africa Twin aka Honda CRF1000L[1] anzusehen. Schon vor der Vorstellung der Neuauflage gab es ja einen großen Hype und irgendwie kam man da auch gar nicht drumherum.
So schwang ich mich im korrekten Endurotrim auf die #DRecksau und fuhr nach Köpenick zum Zweiradcenter Motodrom[2]. Natürlich war ich nicht der Einzige dort, aber dennoch stand eine Africa Twin gerade auf dem Hof, um die ich herumschlich.

Honda NSR 50 Daten

NSR RR Motor:
Wassergekühlter 1-Zyl.-2-Taktmotor
Hubraum 49ccm
Bohrung x Hub 39mm x 41,4mm
Leistung kW/PS 2,2/3 bei 6.000 U/min
Max. Drehmoment 3,7Nm bei 5.500 U/min
Verdichtung 7,3:1
Antriebsart Kette/Hinterrad
Getriebe 4 Gang
Höchstgeschwindigkeit (lt. Hersteller) 50 km/h
Beschleunigung von 0 auf 50km/h k.A.
Verbrauch/100km ca. 2,5l
Aussenfarbe weiß/rot/blau (NH 196)
Sitzbank Schwarz
Erstzulassung November 1995
km-Stand bei Kauf 12.060 (August 2004)
km-Stand bei Verkauf 13.600 (August 2005)

Honda CRX ED9 Modifikationen

Mai 2004
  • Ölstab-Senser verbaut für Ölthermometer
  • Innenlicht-Dimmer
April 2004
  • Austauschmotor bei km-Stand 259.350, neuer Motor ist ein D16A8 mit Spoon-Nockenwellen und ca 145tkm
Juni 2003
  • PDA-KFZ-Halter
Mai 2003
  • Endstufe Sony XM-222 MK2 für Subwoofer und Bass-Shaker
  • LED-Innenlicht blau (Sofitte)
April 2003
  • Azev A 7½ x 15 mit 195/50R15 Reifen
März 2003
  • Remote Trunk Release (Zugmotor für Heckklappe)
  • Mini-Nebelscheinwerfer (keine Linsen)
Februar 2003
  • Ölthermometer eingebaut (noch ohne Funktion, erst nach Ölwechsel)
Dezember 2002
  • Edelstahlblende am Lüftungsgitter/Mittelkonsole
1 2 3 10