Suchergebnisse für: B 520

zu Besuch bei den Masuren

Teil 9 von 11 des Reiseberichts 2018.1 Baltikum und Finnland

Der zwölfte Reisetag sollte uns nach Masuren in Polen bringen. Die lange Fahrt mit Durchquerung von Litauen musste daher früh beginnen. So starteten wir nach dem zeitigen Frühstück Richtung Westen.

Nach nur wenigen Kilometern, noch in Riga, ging die Varadero aus und ließ sich nicht mehr starten. Die Batterie war voll und noch ein zwei mal ging sie dann doch noch im Leerlauf an, um beim Gasgeben direkt wieder abzusterben. Etwas ratlos woran es liegen könnte und mit dem Gedanken, dass wir ja vor knapp 2km an einem Motorradladen vorbei kamen, fuhr ich los, um nach Hilfe zu fragen. Bei Motofavorits[1], welche vor allem Harley Davidson und KTM verkauften, fragte ich, ob man evtl Zeit hätte und schilderte das Problem. Zunächst hieß es es, man hätte keine Zeit, als ich jedoch auf unsere Reise und dem damit verbundenen heutigen Reiseziel Polen zu sprechen kam, bat man uns an, sich die Sache anzuschauen.

zugeschaut: 6. Fürstenwalder Motocross

Am gestrigen Samstag fand unter anderem die Austragung der MX Landesmeisterschaft Berlin-Brandenburg auf der Strecke des MC Fürstenwalde[1]. Das war für mich mal wieder eine Gelegenheit dem Motocross-Spektakel nahe zu sein.

Gemeinsam mit Jony und Fia gings dann nach Fürstenwalde und so konnte die beiden nicht nur an der Strecke den anderen Fahrern zu sehen, sondern auch meinen umfangreichen Erläuterungen bezüglich meiner eigenen ErFahrungen[2] auf der danebengelegenen Endurostrecke lauschen, vor allem wie oft ich mich lang gemacht habe.

E-Mail-Abonnement

Alle neuen Artikel einfach per E-Mail erhalten?

Dann hier abonnieren:

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

auf und ab im Husedalen

Teil 4 von 10 des Reiseberichts 2015.3 Norwegen

Am Freitag den 05. Juni 2015 ging es weiter nach Lofthus am Rande des Hardangervidda und unweit des Hardangerfjords.

Die knapp 170km waren auch deutlich anspruchsvoller, als die Strecken zuvor. Von den bereits erreichen 800 Höhenmeter ging es nochmals deutlich höher und wir kamen dem Schnee immer näher.

See Totak

Auf knapp 1100m Höhe war dann auch das Gefühl von Winterurlaub erreicht. Oben blauer Himmel und rechts und links nur noch Schnee. Häuser gab es hier oben eigentlich keine mehr und die Straße durchschnitt die Schneemassen.
Tunnel gab es hier oben immer noch reichlich und es war unangenehm kühl dort um Schatten. In der Sonne dagegen ließ es sich gut aushalten.

Louis Onlineshop nun auch mobil

Wenn man schnell mal was an Bekleidung oder Zubehör nachschauen will, werden sicher viele das Smartphone zücken und sofern die Shops keine App anbieten, muss man natürlich die Webseite bemühen.

Bis vor kurzem war es z.B. auf der Seite von Louis.de[1] kein großes Vergnügen, aber das hat sich nun geändert und der Shop lässt sich wunderbar auch auf mobilen Endgeräten mit kleinem Bildschirm nutzen.

louis-shop-mobil-1

Aber nicht nur das wurde verändert, es ist jetzt auch möglich den Artikel-Bestand einzelner Filialen zu prüfen.

Leucht-Mopped-Jacke

Das ständige Aufrüstung um besser gesehen zu werden nimmt kein Ende.

Wer die Front bereits mit allerlei Mehrlicht verunstaltet hat und dem die schnöde Warnweste zu wenig ist, der kann sich ja mal nach solch einer Jacke umschauen:

Die Jacke verdreifacht nicht nur das Bremslicht, sondern kann natürlich auch blinken.

lampjacket

So sieht das ganze dann aus:
https://www.youtube.com/watch?v=vrh0XyKqnlc

Würdet ihr so eine Jacke auf dem Mopped tragen? (Vorausgesetzt sie ist passend und nicht so flatterig wie im Video.)

[via]

1 2 3 4