der gute alte Polycomb-Schlitten

tja, da fiel mir doch ein, dass meine Eltern in Berlin ja noch unseren guten alten Schlitten haben. Dacht ich mir, ruf ich doch mal an und frag ob meine Mutter das gute Stück entbehren kann. Und da meine liebe Mutti immer das beste für ihre Kinder will, hat sie natürlich nicht nein gesagt :lol:.
Zuerst wollte sie gleich mit samt dem Schlitten runterkommen und hier schön den Winter genießen, naja, da man ja nicht so genau weiß wie das hier is mitm Wetter, einigten wir uns auf den günstigen Postweg.
Also nu sitz ich da und warte auf die 35 Jahre alte Winterrakete.
Is ja auch nicht irgendein normaler Holzlatten-Schlitten, sondern ein schöner Rodel mit super bequemer Ledersitzfläche, perfekt für die Todesbahn :mrgreen:.
Schlitten
Mit dem bin ich groß geworden, genau wie mein Bruder vor mir. Als ich noch ganz klein war, gabs für den täglichen Weg in den Kindergarten auch noch nen normalen Hörnerschlitten mit so einer Holzlehne, damit ich net runterfallen konnte.

Ja ja, das Alter…

Gestern hatte meine Freundin Geburtstag -sie ist 30 Jahre alt geworden.
Ich also mittags um zwanzig nach drei mit meinem Mann im Schlepptau hin zum alljährlichen Geburtstagsfressen.
Mein alljährlich heißgeliebtes Bananen-Berremsche mit Schokopuddingüberzug, auf das ich mich immer das ganze restliche Jahr über freue, gab es diesmal nüsch… 😕 Dafür standen da aber aufm Tisch zwei Ersatz-Bananen-Kuchen, waren auch nich so übel. 🙂
Meine Freundin, auf die obligatorische Frage hin, die ich jedes Jahr stelle (weil sie eben immer anderthalb Monate vor mir ein Jahr älter wird und ich immer mal vorfühlen will): Na, wie fühlt man sich mit … Jahren? macht ein Gesicht, als wär jetzt mit 30 eine Ära angeläutet, in der es nur noch bergab geht, plötzlich alle kleinen Zimperlein durchkommen und meint nur so “ach, es geht :neutral:”…

so …

… das Wochenende ist nu rum, und gemacht hab ich net grad viel. Lange schlafen ist auch nich drin gewesen, die Hasen fangen ja schon gegen halb neun an Krach zu machen und wollen raus zum Rumhoppel.
Gut, heut waren wir noch zu nem Geburtstag, aber auch net sonderlich lang. Den einen nervt das momentane Wetter, den anderen nicht, man kanns irgendwie niemanden recht machen.
Ich wär gern mal rodeln gegangen, aber mir fehlt da der Schlitten dazu. Hab ja leider keinen :cry:. Was waren das noch für glückliche Kindertage, als man früher in Berlin in die Müggelberge oder in den Friedrichshain gefahren ist um einfach mal stundenlang Schlitten zu fahren.
Ich glaub, ich schau mal was son klassischer Schlitten heut so kostet, zum Glück gibts ja ebay :mrgreen:, da wird doch sicher n passables Gerät bei sein.

Strickmikado

Hat schonmal jemand versucht, sich ein paar Handschuhe zu stricken?

Ich ja… gestern… 🙄

Aaaaalso, des war so: ich hab hier noch soooo viel Wolle rumliegen, mit der ich nich wirklich was weiß anzufangen. Wollte mir damit eigentlich mal ne schöne Jacke häkeln, aber irgendwie sah alles total beschissen aus, wie ich’s auch machte. Also die Häkelschrift war nicht wirklich das Problem dabei und ich hab die Muster auch immer irgendwie hingekriegt… nur hat’s mir im Endeffekt nie gefallen, wie es aussah. Also hab ich da mal resigniert.

Nu hatt ich vor zwei Tagen

Was lange währt, …

… wird endlich gut?
Stimmt schon irgendwie.
Hab vor 2 Wochen was bestellt, und das kam schon heute 😯 . Naja, manche brauchen eben n bissel länger.
Aber nu isser endlich da, mein Sipura SPA-1001 Analog-Telefonadapter für VoIP. Ich hatte zwar vorher schon nen Grandstream HT286, aber der konnte ja leider nur einen Account.
Da ich aber Sipgate und Nikotel gleichzeitig nutzen möchte, war halt maln neuer fällig.
Der HT286 geht an nen Freund und dann kann man die Vorteile der Internet-Telefonie auch schön ausreizen, was ich bisher ja schon mit den vielen Anrufen nach Berlin etc. eigentlich auch schon mache. Aber Netzintern kostets gar nichts und da kann man sorglos quasseln, bis die Leitung glüht :mrgreen:

1 291 292 293 294