Sony MZ-R30


Sony MZ-R30

Sony MZ-R 30

MZ-R30

Der MZ-R 30 bietet alles was man von einem portablen Recorder verlangen kann, neben den diversen Abspielmodi (Normal, Repeat, Repeat 1, Shuffle), bietet er auch viele Editiermöglichkeiten (Split/Combine Tracks, Move, Name). Er ist ebenso in der Lage Mono aufzuzeichnen, wobei sich dann die Speicherkapazität der MD verdoppelt (74Min -> 148Min), dies ist sehr nützlich, wenn man den Walkman als Diktiergerät verwenden möchte, hierfür kann man ein Mikrofon anschließen.
Man kann das Gerät an digitale und analoge Quellen anschließen und beim digitalen Modus auch Synchro-Aufnahmen machen. Bei analogen Quellen, ist es möglich das Input-Signal am Gerät auszusteuern.
Das Display ist übersichtlich und zeigt alle wichtigen Daten auf einen Blick (Pegel, Restzeit/Spielzeit, Positionsanzeige,Name, Abspielmodi usw.)

 

Da ich leider die originale Fernbedienung nicht hatte, habe ich mir bei Ebay eine andere gekauft. Die RM-MC21 ist ursprünglich vom MZ-N510. Da Sony bei den Fernbedienungen aber den gleichen Stecker verwendet und diese abwärtskompatibel sind, gibts in den Grundfunktionen keine Probleme und man kann jeden Kopfhörer anschließen.
Ein schönes Feature der Fernbedienung ist, dass die Lautstärke per Drehbewegung eingestellt werden kann, ähnlich der Autoradio-Fernbedienung meines MD-Radios.

Funktionen der FB:

  • Play (die Taste löst beim MZ-R30 während des Abspielens und im Pause-Modus einen Titelrücksprung aus)
  • Pause (um am MZ-R30 in den Pause-Modus zu wechseln muß an der FB die “Folder -” – Taste gedrückt werden, um weiterzuspielen muß hier nochmals gedrückt werden)
  • Titelsprung vorwärts
  • Titelsprung rückwärts
  • Stop
  • Lautstärke