CRX Varianten


Motorvarianten und Ausstattungen

Hier möchte ich kurz auf die mir bekannten Unterschiede der CRX BJ 1988-1992 eingehen.
Woher beziehe ich diesbezüglich meine Informationen? Teilweise aus Berichten anderer Leute, aber auch aus Prospekten, dem Handbuch und anderen Webseiten.

Als erstes möchte ich auf die in Europa verfügbaren Motorvarianten eingehen.

Motorcode – Leistung Bemerkungen
D16A9 – 130PS (DOHC) Bei Einführung 1988 des CRX in Deutschland, erste Motor ohne KAT
D16A9 – 124PS (DOHC) Ab 1989 mit KAT ausgerüstete Variante in Deutschland
D16Z5 – 124PS (DOHC) Ab 09/1989, überarbeitete Variante mit KAT
B16A1 – 150PS (DOHC) Ab Ende 1990, Motor mit VTEC
D16A8 – 120/122PS (DOHC) vorwiegend in Österreich und der Schweiz, mit KAT und besseren Abgaswerten als D16A9 und D16Z5 mit KAT (in Deutschland nur im Concerto
D16A6 – 110PS (SOHC) vereinzelt in Deutschland, Österreich und Schweiz
D15B2 – 90PS (SOHC) nur als Importe, USDM
D14A1 – 90PS (SOHC) Vergasermodell (nicht in Deutschland), nur als Import, EDM
Der Block inkl Kopf ist bei allen D16 DOHC Motoren der gleiche, die Unterschiede sind im groben meist der Abgaskrümmer, die Ansaugbrücke und das Steuergerät. Es ist also leicht aus einem D16A9 oder A8 einen Z5 zu machen.

 

Nun zu den Ausstattungsmerkmalen und Baujahrspezifischen Unterschieden

Baujahr Merkmale
1988-1989 (Mod. 88)
  • Frontscheinwerfer mit 2 Kammern, H4 für Abblendlich, H1 für Fernlicht
  • orange Frontblinker
  • Standlichter von außen mit 2 Schrauben befestigt
  • Rückleuchten ohne Rand
  • 2 Rückfahrscheinwerfer, 1 NSL
  • Eckige Tachoabdeckung
  • graue Sitze mit gefüllten CRX-Schriftzug
  • Frontschürze mit nur einem großen Lufteinlass
  • Motorhaube mit Powerhügel (Nur DOHC)
  • Bereifung 185/60R14 auf Stahlfelge (ab 110PS)
  • höhenverstellbares Lenkrad
  • elektr. Stahlschiebedach (ab 110PS)
  • Heckspoiler (Abrisskante) (ab 124PS)
1990 – 1992 (Mod. 90)
  • Frontscheinwerfer mit 1 Kammern, H4 für Abblendlich und Fernlicht
  • Leuchtweitenregulierung
  • weiße längere Frontblinker
  • Standlichter von innen befestigt
  • Rückleuchten mit Rand
  • 1 Rückfahrscheinwerfer, 1 NSL
  • runde Tachoabdeckung
  • Tacho und Armaturen leicht geändert
  • graue/rote Sitze mit outlined CRX-Schriftzug
  • Frontschürze mit 3 Lufteinlässen
  • Motorhaube mit Powerhügel (Nur DOHC)
  • Bereifung 185/60R14 auf Stahlfelge (ab 110PS)
  • höhenverstellbares Lenkrad
  • elektr. Stahlschiebedach (ab 110PS)
  • Heckspoiler (Abrisskante) (ab 124PS)
1991-1992 (nur VTEC)
  • etwas breitere Frontscheinwerfer mit 1 Kammern, H4 für Abblendlich und Fernlicht
  • Leuchtweitenregulierung
  • Scheinwerferwaschanlage
  • orange lange gebogene Frontblinker
  • Standlichter von innen befestigt
  • Rückleuchten mit Rand wie Mod 90
  • 1 Rückfahrscheinwerfer, 1 NSL wie Mod 90
  • runde Tachoabdeckung wie Mod 90
  • Tacho und Armaturen ähnlich Mod 90, DZM bis 9000
  • Leder-Sitze, Teile der Innenausstattung
  • Fensterheber
  • elektr. Aussenspiegel
  • andere Frontschürze mit 3 Lufteinlässen
  • komplett andere Motorhaube auf Grund der Bauhöhe des B16A1
  • Bereifung 195/60R14 auf Honda-Alu-Felge
  • höhenverstellbares Lenkrad
  • elektr. Stahlschiebedach
  • aufgesetzter Heckspoiler in Wagenfarbe
in einigen Ländern
  • Klimaanlage (vereinzelt auch in D)
  • Sitzheizung
  • Scheinwerferwaschanlage
  • elektrische Aussenspiegel
  • ALB (Antiblockiersystem)
  • Fensterheber
  • Servolenkung (vereinzelt auch in D)
  • Gepackraumklappe anstatt Rückbank
  • Automatik
  • Reservekraftstoff-Warnleuchte
  • Sicherheitsgurt-Warnleuchte
  • Choke (bei Vergaser-Modell)
  • Helligkeitsregler für Instrumentenbeleuchtung
  • Begrenzungsleuchten (vorn/hinten)
  • Gurtsystem an den Türen
  • diverse akkustische Warnsignale (Schlüssel, Tür, Gurt)

Keine Gewähr auf die Angaben