Kategorie: Motourer

modernisiertes Gerüst

motourer.de hatte zwar seit dem Start auch eine mobile Webseite, doch war dies bisher nur eine abgespeckte Version.

Im Zeitalter unterschiedlicher Auflösung bzw Displaygrößen von Smartphones, Tablets und Computer kommt man jedoch nicht um ein vernünftiges responsives Layout herum. Daher haben wir hier mal etwas umgebaut. Die Inhalte bleiben die gleichen, aber jetzt passen sie sich jeder Bildschirmbreite ordentlich an.

mt-neu1

mt-neu2

Dennoch kann es natürlich sein, dass das alles noch nicht ganz optimal läuft. Wen etwas stört in der mobilen Darstellung, kann dies hier gerne in den Kommentaren kundtun.

Norwegen: Ferienhaus, Lofthus

Wer nach Norwegen fährt und zum Hardangerfjörd möchte, dem sei der Campingplatz in Lofthus ans Herz gelegt.

Hier bekommt man neben Zeltstellplätzen auch Ferienhäuser und Bungalows zu einem äußerst fairen Kurs.

Als wir im Juni 2015 durch Norwegen fuhren, konnten wir das ca 90m² große 2-Etagenhaus mit bis zu 8 Schlafplätzen für ca 100€ die Nacht bekommen. Strom, Wasser und ein Grill waren inklusive.

Der Campingplatz in Lofthus, inmitten der Obstplantagen, bietet darüber hinaus auch Wifi auf dem ganzen Platz.

So sah unsere Hütte aus und für uns 5 war natürlich genug Platz.

Zelt, Schlafsack, Isomatte … für den Notfall

Als Moppedfahrer, ob nun mit Koffern oder Gepäckrolle sind Packmaß und Gewicht immer ein Thema.
Auf der Suche nach geeignetem Campingzubehör empfiehlt es sich immer in den diversen Rad- und Wanderforen zu schauen. Dort gibt es immer genügend Hinweise auf leichte und kompakte Zelte und Schlafsäcke.

Dem Camping bin ich grundsätzlich nicht abgeneigt, aber fahre nur seltenst alleine und muss daher auch auf die Mitfahrer Rücksicht nehmen.
Ich gebe zu, dass ich meist so plane, dass wir in Hostels, Pensionen oder ähnlichem günstig unterkommen. Gerade in Gegenden wo das Wetter nicht beständig ist, ist es ja schon deutlich bequemer nach der Ankunft unter die Dusche und ins warme Bett zu kommen, ohne noch im Regen aufbauen zu müssen.

Mit der Color Line Fähre von Dänemark nach Norwegen

Wer mit dem Motorrad nach Norwegen möchte hat diverse Möglichkeiten um mit Fähren überzusetzen.

Eine kurze Überfahrt hat man mit Color Line[1] von Hirtshals in Dänemark nach Kristiansand in Norwegen. Nach knapp 4 Stunden hat man damit Norwegen erreicht.

Hat man sich für diesen Weg entschieden, bleibt immer ein paar Fragen: z.B.

  • Wo und wie wird das Mopped auf der Fähre verzurrt?
  • Wann muss ich spätestens am Hafen sein?

Motorradvermietung: Mas Que Motos Tenerife

Wer auf Teneriffa Urlaub macht, sollte die Insel auf jeden Fall auch mit dem Motorrad erkunden.

Hier lohnt es sich vor allem wegen Bergregion, die fast die ganze Insel einnimmt und inmitten dessen der 3718m hohe Teide steht. Das sorgt für alpenähnliche Straßen mit vielen Kurven, die sich hinauf und hinab schlängeln. Und wenn es mal etwas flotter voran gehen soll, nimmt die Autopista und hat dabei eine tolle Sicht auf den Atlantik.

qmt

Als Motorradvermietung zu empfehlen ist Mas Que Motos Tenerife in Puerto de la Cruz.
Hier gibt es eine gute Auswahl vom Roller bis zur schweren Enduro.
Die Preise sind fair und die Fahrzeuge gepflegt und in gutem Zustand.

1 8 9 10 11 12 14