Mamas erstes QSO

Heut wars nun endlich soweit, ich konnte endlich mit meiner Mutter (DO7VBK) ihr erstes QSO führen. Da eine direkte Funkverbindung aus technischen Gründen nicht möglich ist, nahm ich den “Umweg” via Echolink über den Anschluß DO0ZB.
Ich also leider nur am Computer, aber meine Mutter direkt am Funkgerät. Anfänglich noch ein paar technische Schwierigkeiten des Links, welche jedoch nach etwas probieren dann verschwanden.
Also rief ich sie einige Male und daraufhin antworte sie auch, zwar noch etwas zögerlich und unsicher, aber das gibt sich je mehr Übung sie im Ablauf hat. Wir hielten unser Gespräch nur kurz und verabredeten ein weiteres QSO für den Abend.
Mal schauen wie es dann abläuft.

Meine Mama endlich auch

letztes Jahr hab ich meine Mutter überredet einen Amateurfunkkurs zu machen um die Lizenz zu erwerben. Obwohl sie technisch nicht so begabt ist, hat sie den Kurs mitgemacht und heute die Prüfung bestanden. Nochnals herzlichen Glückwunsch und jede Menge QSOs.

mehr lesen Blog-Oma

unser Eigenbau-Käfig

Yo, also ich werd ma kurz n bissel was zum Eigenbau erzählen. Meine Frau wollte, verständlicherweise, mehr Platz für die Kaninchen bieten. Da es aber keine sooooo großen Käfige für 4 Ninchen gibt, wollte sie halt was selber bauen. Ok, also mal geschaut was andere so gemacht haben und überlegt was wir an dem vorhanden Platz errichten können.
Wir entschlossen uns dann zur “IKEA”-Variante, also Regal Ivar als Grundgerüst.
Da sind wir also vor ein paar Wochen ins IKEA und haben das Regal, aufm Rückweg im Baumarkt noch Farbe und Pinsel gekauft.
einige Tage später hat sich dann meine Frau ans Lackieren gemacht, dies dauerte einige Tage, durch merhfach Anstrich und ich hab mich auch erfolgreich gedrückt :mrgreen:. Einen Einlegeboden und n bissel die Seitenteile habe ich aber auch gestrichen.
Letzten Donnerstag sind wir nochmals in den Baumarkt um Material für die Türen, Gitter, Schrauben etc zu kaufen. Die geplanten Rückwände haben wir auf später verschoben, da diese nicht mehr ins Auto passen.
Am Wochenende gings dann also ans Rahmen bauen für die Türen, insgesamt 3 Stück. Leider fehlte natürlich das Profiwerkzeug, dennoch sind wir mit dem Ergebnis zufrieden.
Hier erstmal 2 Bilder vom Anstrich:
tag1.jpg tag2.jpg
Die nächsten Schritte sind dann Gitter zuschneiden und montieren und dann eben noch Rückwände besorgen. Dann ist fast fertig und kann im Zimmer aufgestellt werden.
Danach kommt dann jedoch der schwierigste Teil, die Zusammenführung der 2 Pärchen, aber ich hoffe das beste 😕

unerwartete Geschenke *g*

Ich bekomm ja hier und da n paar Tips und News per Email, wie auch vor einigen Wochen von einem Modellbaushop. Die schicken des öfteren mal Gutscheine für Zubehör oder so. Haken dabei ist natürlich, wie bei den meißten, dass man das nur bekommt wenn man was anderes kauft.
Naja, vor einiger Zeit gabs wieder mal ne Mail mit nem Link auf ne Umfrage und dem üblichen Hinweis, dass man eben was Kleines bekommt, wenn man mitmacht. Naja, also gut, kost ja erstma nix. Ne Umfrage in dem Sinne was dann zwar net, sondern nur Datenaktualisierung für nen Newsletter aber da das ja ansonsten seriös ist und man sich auch ohne Probleme an und abmelden kann, hab ich mal den Newsletter aboniert.
Am Ende dann sollte man einen Fachhändler in der Nähe benennen, bei dem ich mir dann das Geschenk abholen kann. Da ich hier keinen kenne, dacht ich, ach was solls, lass ichs frei und bekomm halt nix.
Das war nu schon etwas her und total in Vergessenheit geraten. Doch heut kam GLS und brachte nen Paket. Meine Frau gabs mir und ich war erstmal total erstaunt was das nun sein kann. Hab ja sonst nix bestellt gehabt. Naja, aufn Absender gekuckt und gegrinst. Super, geben se extra wegen mir auch noch Porto aus :D.
Nunja, aufgerissen und da war halt das versprochene “Spielzeug” drin.

schöner Ausflug

Da ein Bekannter aus Berlin inkl Familie in Saarlouis seine Schwester besuchte, haben wir uns für heute zu einem “Ausflug” verabredet.
Ziel war die Gartenschau und der japanische Garten in Kaiserslautern. Gegen 10Uhr am Vormittag gings los, nach einem kurzen “Wir kommen”-Telefonat, schwang ich mich auf mein Moppi und ab nach K-Town.
Dort noch etwas rumgefahren, denn er steckte noch auf der Autobahn in einem kleinen Stau. Ich hab ihn dan von der Anschlußstelle abgeholt und wir sind dann auf einen Parkplatz vor dem Japanischen Garten.
Da sein kleiner Sohn etwas “undicht” war, sind wir noch schnell in die Stadt zu KIK um ein paar Klamotten zu kaufen, aber dann gings auch gleich in den japanischen Garten.
kl1.jpg
Es war zwar schön, aber wenig kinderwagenfreundlich und eben auch nicht allzu interessant für die Kleinen. Also ging es dann weiter zum Gartenschaugelände und dem Dinopark. Zuerst durch den Tunnel des Lebens, dort wurden neben Fotos auch Fundstücke und Fossilien gezeigt. Danach wurde ein kleiner Dinowagen ausgeliehen, damit der Kleine nicht die ganze Zeit laufen muß. Das war auch gut so, denn das Gartenschaugelände war schon etwas anspruchsvoll, ständig bergauf und bergab. Es gab viel zu sehen und zum Abschluß ging es durch den Dinopark. Dort gabs jede Menge lebensgroße Dinoatrappen zu sehen.
kl2.jpg kl3.jpg
Leider fing es kurz vorm Ende schon leicht zu regnen an und wir beeilten uns dann etwas. Gegen 16 Uhr waren wir dann mit allem durch und verabschiedeten uns auf dem Parkplatz. Ich fuhr dann nach Hause durch den Regen, zum Glück wars nicht kalt.
Alles in allem ein schöner Tag mit vielen schönen Erlebnissen.

erster Ausritt…

… in diesem Jahr.
Trotz der eben angesprochenen geringen Wärme in der Außenwelt, bin ich heut gefahren. Da ich noch zur Post mußte um ein Paket abzuschicken, nutze ich die Gelegenheit. Mit dem Auto ists dort auch etwas umständlich, da die Parkplätze dort leider recht dünn gesät sind.
Etwas frisch um die Nase wars zwar, aber schönster Sonnenschein, da macht das Fahren richtig Spaß mopped.gif

Blogverzeichnis Bloggerei.de