Kategorie: Freizeit

Sehenswert: Somewhere Else Together

Fast 6 Jahre ist es her, dass ich den Film Somewhere Else Tomorrow[1] im Kino sah.

Bei der damaligen Vorstellung war auch der Filmemacher und Protagonist Daniel Rintz vor Ort und deutete schon an, dass das nicht die letzte Reise sein wird. So verfolgte ich die Entwicklung. Es dauerte knapp 3 Jahre und er startete ein Crowdfunding für die Dokumentation einer 3jährigen Reise, die ich gerne unterstützte.

DVD Somewhere Else TogetherVersorgt mit regelmäßigen Zwischenständen, Ausschnitten und Umfragen lag die fertige DVD fast weitere 3 Jahre später passend zu meinem Geburtstag in meinem Briefkasten.

angeschaut: Hase Hase

Ein Familienstück in mehrerlei Hinsicht.

Das über 30 Jahre alte Stück handelt von der Familie Hase und im Besonderen deren Hauptperson Hase Hase, der als Außerirdischer auf die Erde geschickt wurde, um zu erforschen, ob die Menschheit noch zu retten ist.

Zusammen mit seiner Mutter, Vater und dem ältesten Bruder Bébert leben sie in einer kleinen Wohnung und scheinen ein ganz normales Leben zu führen. Nach und nach kommen die anderen Geschwister, ein weiterer Bruder und 2 Schwestern, unerwartet zurück in die elterliche Geborgenheit.

rückblickend: 365 Tage vom Jahr 2019 geschafft

Ja ja, die lästige Zeit der Jahresrückblicke.

Sportlich…

… ging es 2019 genauso weiter, wie ich 2018 aufgehört hatte.

Ich bin so oft es ging gelaufen und habe auch endlich mal an 2 Halbmarathons teilgenommen. Los ging es zum Frühlingsanfang mit dem Lauf um den Müggelturm[1] und im September in der Schweiz[2]. Geplant war eigentlich noch ein dritter Halbmarathon im Jahr 2019, aber da kam mir ja leider etwas anderes dazwischen.

angesehen: Nordic Design – Die Antwort aufs Bauhaus

Im Bröhan-Museum läuft seit dem 24. Oktobe 2019 noch bis zum 1. März 2020 die Ausstellung Nordic Design – Die Antwort aufs Bauhaus[1].

Das Thema sind die skandinavischen Reaktionen auf den deutschen Funktionalismus. Sie zeigt den Weg der nordischen Länder in die Moderne und eine Auseinandersetzung mit den Bauhaus-Ideen.

Einfache und praktische Formen im Hinblick auf die Ausstattung der verstärkt zu Beginn des 20. Jahrhunderrts gebauten Kleinswohnungen. Multifunktionelle und platzsparende Möbel standen im Fokus, jedoch auch Gebrauchsgegenstände wie Geschirr, Spielzeug oder Dekoelemente.

mitgefahren: VEB Zeitreisen

Seit Ende August 2019 bietet die TimeRide GmbH[1] eine virtuelle Zeitreise durch das Berlin der 1980er Jahre an. Seit der Ankündigung stand das auf meiner ToDo-Liste.

Also schnappte ich mir gestern endlich mal die Blogoma[2] und wir machten uns auf zum Checkpoint Charlie, um dort in der Nähe, in der Zimmerstraße 91, die Zeitreise zu beginnen.

TimeRide

Nach dem Kartenkauf mussten wir kaum eine halbe Stunde auf die nächste Tour warten, Berliner bekommen übrigens Ermäßigung, und schon ging es nach einer kurzen Einführung mit dem ersten Teil der Führung los.

#CHalps19 – über den Alpen

Teil 5 von 5 des Reiseberichts 2019.2 Schweiz

Vor genau 2 Monaten fuhr ich irgendwo zwischen Grimsel, Furka und Klausenpass, nach einem tollen Sonnenaufgang über die Schweizer Alpen.

Neben diverser Fotos habe ich auch ein paar klitzekleine Videos gemacht, eigentlich wie immer, und diese mal fix aneinandergereiht.

ganz weit obenHauptsächlich habe ich dabei von irgendwo oben nach irgendwo unten geschaut, das ist bei Höhen ab 2000m dann schon hier und da recht beeindruckend.

Nun zu den Bewegtbildimpressionen:

1 2 3 140