Kategorie: Fotografie

wenn Murphy wieder zuschlägt

Na das war ja wieder ein Wochenende :???:.

Zunächst begann es eigentlich ganz gut, zum Samstag waren wir zu meinen Eltern zum Mittag eingeladen, denn ich bot mich an die Winterräder aufs Auto zu montieren. Vio ging es leider nicht so gut, also fuhr ich allein zu meinen Eltern. Als “Begrüssungsgeschenk” hatte mein Vater einen Retroadapter oder auch Umkehrring für mich bzw. meine EOS 350D. Bisher habe ich die Makroaufnahmen ja immer aus der Hand gemacht, aber nun ist es mit dem Adapter natürlich wesentlich einfacher. Nach dem Mittag sind wir also ans Auto und ich montierte die Räder um, was auch nahezu problemlos ging. Nachdem alles fertig war, schlug meine Mutter vor, dass wir doch noch zum Grab meines Opas fahren könnten. Das machten wir dann auch und auf dem Rückweg lies ich mich zu Hause absetzen.

Bildmanipulation

Ich hab mal ein paar Belichtungsreihen gemacht und versucht daraus ein paar DRI-Fotos [1] zu erstellen. Die Motive waren dafür leider nicht so geeignet und daher bin ich auch etwas unzufrieden mit den Ergebnissen. Aber als Übung reicht es und so langsam bekomme ich da auch Routine in die einzelne Bearbeitungsschritte.

Aber hier nun die Bilder:
{dri} Am Tage {dri} am Abend {dri} Nacht 1 {dri} Nacht 2 {dri} Nacht 3

Es wurden jeweils 3 Fotos mit der AEB-Funktion der EOS 350D erstellt und zu einem zusammengefügt.
Bei Gelegenheit werde ich natürlich auch mal interessantere Motive suchen :wink:.

[1] Dynamic Range Increase

Tutorial: Zeitrafferfilme aus Fotos erstellen

Um Zeitrafferfilme aus Fotos zu erstellen braucht man genügend Einzelbilder. So etwas kann man z.B. mit einer Digitalkamera machen, welche einen bestimmten Blickwinkel mit einem festen Zeitabstand immer wieder fotografiert.

Nachdem man die durchnummerierten Fotos auf den Computer kopiert hat, nimmt man das Programm VirtualDubMod 1.5.10.2 [1] zur Hilfe.
Nach dem Runterladen der ZIP Datei, muß man es in ein Verzeichnes seiner Wahl entpacken und kann dann die VirtualDubMod.exe aufrufen. Eine Installation ist nicht nötig.
Jetzt kanns losgehen:
{zrtut} leeres Programmfenster

126h in 2:30min

Wie ich ja letztens schon im Beitrag ‘Blitzschnell’ [1] schrieb, hab ich ja mal n bissel mit Zeitraffer herumexperimentiert und nun von einer meiner Webcams eben mal genuch Einzelbilder erstellt. Um genau zu sein von den letzten 126Stunden, welche nun in einem kleinen Filmchen von 2 Minuten und 30 Sekunden Länge zusammengefaßt sind. Die Einzelbilder wurden mit einem Abstand von 5min gemacht und im Film mit einer Rate von 10Bilder/Sekunde aneinandergereiht.

Das Wetter war ja in der Zeit auch sehr abwechslungsreich und bei Spielminute 1:01 kann man auch ganz kurz einen Regenbogen sehen. Nachts ists natürlich nicht so spektakulär, weils da nix zu sehen gibt ;).

1 41 42 43 44 45