Kategorie: Fotografie

GPS-Daten in Fotos integrieren

Wer, wie ich, auf längeren Touren auch einen GPS-Empfänger mit sich führt um nachträglich die Route zu veröffentlichen, kann die damit gewonnen Daten auch mit den gemachten Fotos verknüpfen.
Ich nutze dazu den Copiks Photomapper [1]. Dieses kleine Programm bietet die zur Verknüpfung wichtigen Funktionen: Import des GPS-Logs (GPX, TCX, NMEA, NMA, LOG, HST) und Import der Fotos (JPG). Die Oberfläche ist klar strukturiert.
Copiks Photomapper
Nach dem Import des Tracks erscheint dieser im Fenster oben rechts als Linie auf einem Satellitenbild dargestellt und darunter eine Liste mit den im Track befindlichen Daten.
Die Importierten Fotos erscheinen als Liste unten links und darüber erscheint als Vorschau, das ausgewählte Bild. Um Ein Bild auszuwählen, klickt man dieses einfach in der Liste an. Zur Auswahl mehrerer Bilder nimmt man die Umschalttaste zur Hilfe oder wählt mir STRG-A alle Bilder aus. Ein Klick auf ‘Tag selected images’ fügt dann die Geodaten den Fotos hinzu.
Ganz wichtig hierbei ist natürlich, dass die Uhr in der Kamera richtig gestellt ist, oder zumindest die Minuten übereinstimmen, denn im Photomapper kann man auch eine Stundendifferenz angeben.
Man kann auch die Geodaten per Hand bei den einzelnen Fotos eingeben oder ändern.

kleine Fototour mit dem Bruder

Gestern nachmittag verabredete ich mich ganz spontan mit meinem Bruder, um uns das Festival Of Lights [1] anzusehen. Da er sich kürzlich auch eine DSLR, die Canon EOS 400D, kaufte, sollte dies auch eine Gelegenheit sein, um gemeinsam ein paar Fotos zu machen und sich etwas über Fotografie auszutauschen.
Gegen 19Uhr kam er mit meinem Neffen zu uns und kurz darauf machten wir uns auf den Weg in die City. Mein Neffe blieb zu Hause um Vio Gesellschaft zu leisten.
Wir konzentrierten unseren Rundgang auf den Bereich zwischen Alex und Brandenburger Tor. Das reichte auch völlig aus um knapp 3 Stunden rumzukriegen :mrgreen:. Natürlich waren wir nicht allein dort, es waren ja jede Menge anderer Leute auf den selben Einfall gekommen und frisch war es obendrein mit ca 6°C.
Dennoch gelang es uns hier und da ein Plätzchen zu finden und ein paar Bilder zu machen.

wenn Murphy wieder zuschlägt

Na das war ja wieder ein Wochenende :???:.

Zunächst begann es eigentlich ganz gut, zum Samstag waren wir zu meinen Eltern zum Mittag eingeladen, denn ich bot mich an die Winterräder aufs Auto zu montieren. Vio ging es leider nicht so gut, also fuhr ich allein zu meinen Eltern. Als “Begrüssungsgeschenk” hatte mein Vater einen Retroadapter oder auch Umkehrring für mich bzw. meine EOS 350D. Bisher habe ich die Makroaufnahmen ja immer aus der Hand gemacht, aber nun ist es mit dem Adapter natürlich wesentlich einfacher. Nach dem Mittag sind wir also ans Auto und ich montierte die Räder um, was auch nahezu problemlos ging. Nachdem alles fertig war, schlug meine Mutter vor, dass wir doch noch zum Grab meines Opas fahren könnten. Das machten wir dann auch und auf dem Rückweg lies ich mich zu Hause absetzen.

Bildmanipulation

Ich hab mal ein paar Belichtungsreihen gemacht und versucht daraus ein paar DRI-Fotos [1] zu erstellen. Die Motive waren dafür leider nicht so geeignet und daher bin ich auch etwas unzufrieden mit den Ergebnissen. Aber als Übung reicht es und so langsam bekomme ich da auch Routine in die einzelne Bearbeitungsschritte.

Aber hier nun die Bilder:
{dri} Am Tage {dri} am Abend {dri} Nacht 1 {dri} Nacht 2 {dri} Nacht 3

Es wurden jeweils 3 Fotos mit der AEB-Funktion der EOS 350D erstellt und zu einem zusammengefügt.
Bei Gelegenheit werde ich natürlich auch mal interessantere Motive suchen :wink:.

[1] Dynamic Range Increase

1 41 42 43 44 45 46