Kategorie: Arbeit

Trawlix bietet Herausforderungen für Kreative

Ob Mediengestalter, Fotograf oder Modedesigner, jeder kennt das Problem, ist man noch jung und neu im Geschäft, ist es schwer an gute Aufträge heranzukommen. Selbst wenn man in einer Agentur eine Ausbildung oder ein Praktikum macht, sind es überwiegend die Zuarbeiten, die man erledigt, obwohl man mehr drauf hat.

Trawlix LogoHier kommt Trawlix [1] ins Spiel, eine Plattform für kreative Talente.
Nicht jeder kommt bei Trawlix rein, denn eine offene Anmeldung ist nicht möglich. Wer nicht von einem anderen Mitlgied oder per Wildcard eingeladen wird und einen Zugangscode hat, kann sich aber auf die Warteliste setzen lassen, hier entscheidet natürlich wie gut man sich und sein Können verkaufen kann.

Kuchenlieferservice der Blogoma

Meine Mutter, die Blogoma [1], hatte die Tage 2 Bleche Pflaumenkuchen gebacken. Da habe ich mich natürlich telefonisch “beschwert”, warum sie denn noch nichts vorbeigebracht hatte und meinte scherzhaft, sie könne ja etwas in die Agentur bringen.

Tja, da lässt sie sich nicht lange bitten und kam heute gegen 15 Uhr zu uns und brachten jedem 2 Stück Kuchen mit.

Eigentlich

wollte ich heute wieder was Selbstgebasteltes zeigen, aber wie das manchmal so ist, kommt auch mir mal was dazwischen.

Es liegt aber weniger daran, dass ich im Moment mit Arbeit ausgelastet bin, sondern einfach an meiner Vergesslichkeit. Ich hoffe morgen kann ich dann die Kleinigkeit inklusive Fotos nachreichen.

Mehr Platz

Nicht nur die Meerschweine bekommen mit dem neuen Eigenbau mehr Platz zum Rumrennen, ich hab mir auch mehr Platz gegönnt.

Durch den Neubau und die damit einhergehende Umräumaktion ist nun ein Regal, was ich auch als Regal nutzen kann, neben meinem Schreibtisch und ich konnte so einiges von meinem Schreibtisch entfernen. Das war natürlich auch alles so geplant, schließlich hab ich mir nun auch einen 2. Monitor zugelegt.

Mathema im DTMB

Als Abschluss des Moduls HTML und Flash und als lockeren Ausklang nach der heutigen Klausur, ging es heute zur Mathema Ausstellung [1] im Deutschen Technikmuseum Berlin.

Da ich die Klausur wieder schnell hinter mich bringen konnte, die Zeit war großzügig bemessen und noch Zeit war, bis wir gemeinsam die Ausstellung besuchen wollten, habe ich die Zeit natürlich auch gleich genutzt, um die eine oder andere Dose dort in der Nähe zu suchen.
Ganze 2 Tradis waren in Museumsnähe, die ich auch noch vor dem Besuch finden wollte. Aber wie das immer so ist, es geht nicht alles wie man es so möchte.

Seitenwechsel?

Bereits letztes Jahr wurde ich von unserem Mathematik-Dozenten gefragt, ob ich denn nicht sein Nachfolger werden möchte. Damals habe ich das noch nicht so ernst genommen, für mich stand ja die Ausbildung zum Mediengestalter im Vordergrund, damit ich auch endlich mal n Schein habe, auf dem das draufsteht, was ich eh schon seit Jahren mache.

In Deutschland brauch man ja für alles n Nachweis, aber der Schein hätte auch den Vorteil, dass man mehr Geld verlangen kann :mrgreen:.

1 2 3 4 5 14