Kategorie: Allgemeines

und es nimmt kein Ende

Seit Samstag geht wieders DSL net wie es soll. So langsam nervts, was mich aber etwas beruhigt, ist die Tatsache, dass wir damit nicht allein dastehen. Jedesmal wenn der Sync flöten gegangen is, schau ich gleich im iMonitor nach ob auch andere Probleme haben und es gibt immer welche. Aber was noch mehr beruhigt, nicht nur die Telekom-Backbones sind von Fehlern betroffen, auch andere Anbieter wie Kabelanschlüsse etc.
Aber so langsam sollt ich wohl mal nen bösen Brief schreiben, vielleicht gibts mal ne Gutschrift oder n anderes “Geschenk”, wär ja mal was als Gegenleistung :twisted:.
Interessant ist dabei, dass es meist in den Abendstunden zu Problemen kommt, tagsüber ist es recht stabil. Und die ganzen Probleme sind auch erst seit Anfang diesen Jahres aufgetreten, davor gabs eigentlich nie sowas.

Diesen Samstag wars leider nix

Tja, da hab ich ma wieder Lotto gespielt, immer inklusive Glücksspirale. Meistens gewinn ich immer soviel, dass das Los bezahlt ist, aber diesmal gabs mal wieder nix, naja, der Lottoschein is ja noch für Mittwoch, vielleicht wirds ja da dann was :neutral:.
Aber mal so ‘n bissel Taschengeld könnt ich schon gebrauchen :mrgreen:

das Target-Attribut

Da schon seit einiger Zeit über den Sinn oder Unsinn der Verwendung vom Target-Attribut bei Links diskutiert wird und ich auf dem Standpunkt stehe, externe Links von meinen Seiten sollten in einem neuen Fenster/Tab geöffnet werden, habe ich jetzt alle Links, die ein neues Fenster öffnen, markiert und zwar mit diesem Symbol: new window
Wie man es auch rechts hier in der Liste unten bei den Links erkennt, ist das sicher aussagekräftig genug.

In den meisten Browser funktioniert Drag’n’Drop auch bei Links, so kann man einen Link einfach in die Adresszeile ziehen und so auch im gleichen Fenster/Tab öffnen.

“Die Blog-Oma”

Am 21. Februar hab ich meiner Mutter beim erstellen Ihres Blogs bei Blogger.com geholfen. Da dachte ich noch, dort sei alles in deutsch. Leider ist dem jedoch nicht so und da meine Mutter nicht dem englischen mächtig ist, konnte sie zwar Beiträge schreiben, aber sonst eigentlich dort nicht viel machen.
Gestern kurz vorm Einschlafen, dacht ich mir, WordPress wär ne gute Alternative und dann könnte Sie auch ne eigene Domain bekommen unter das dann alles läuft.
Also hab ich heut mit ihr telefoniert und gefragt was Sie denn davon hält und dass es ja auch zu ihrem Vorteil wäre, denn bei dem “neuen” Blog wäre alles in deutsch. Sie war begeistert, also buchte ich ein Webspace-Paket und richtete alles für Sie ein, inklusive dem Import des Blogger.com-Blogs. Das hat alles gut geklappt und wir warteten dann nur noch auf die Aufschaltung der Domain.
Nun, gegen 17:30 Uhr war es endlich soweit, ihr Blog ist nun unter www.blogoma.de erreichbar und ich konnte ihr, zu guterletzt, noch schnell erklären wie sie neue Beiträge schreibt und die anderen verwaltet.
Alles in allem ist dies dann schon ein kleines vorläufiges Geburtstagsgeschenk von mir zu ihrem 60., auch wenn der erst im Juli ist, sie freut sich dennoch sehr über das neue Blog.

YPS mit Gimmick

Ich “armes” Wendekind hatte nur kurz das Vergnügen diese interessante Zeitschrift live zu erleben. Doch auch zuvor kam ich ab und an in den Genuß von gebrauchten Exemplaren, leider ohne Gimmick und mit der Sehnsucht eines mal selber dem Heft entnehmen zu können.
Wie auch immer, es gibt YPS bald wieder, wie ich Blogomat entnehmen konnte.
Ich bin ebenfalls sehr gespannt auf das “erste” Heft (hoffentlich gibts das hier auch aufm Kuhdorf :mrgreen:).

Danke Ehapa

1 57 58 59 60 61 62