angespielt: Stray

Klar, als Katzen-Fan und Halter muss ich mir natürlich Stray[1] ansehen.

Das Action-Adventure oder eher Puzzle erschien am 19. Juli 2022 für PlayStation und Windows (Steam) in dem man eine Katze durch eine von Robotern bevölkerte Welt bewegt.

Stray Startbildschirm
Stray Startbildschirm

Los geht es mit einer Gruppe Katzen, sie wachen auf, spielen, raufen und trinken miteinander. Sie erkunden die Welt und man steuert eine von ihnen, um die grundlegenden Bewegungs- und Interaktionsmöglichkeiten kennen zu lernen.

Die Steuerung ist einfach, man muss springen und klettern, kann jedoch nicht herunterfallen. Interaktionspunkte werden rechtzeitig als kleine Kreise in Blickrichtung sichtbar. So ist es im späteren Verlauf möglich, Gegenstände zu bewegen, um Rätsel zu lösen oder Wege freizuräumen.

In der vergessen Stadt ist man nicht lang allein, der Begleiter B12 in Form einer kleinen Drohne gesellt sich dazu. Getragen im Rucksack hilft B12 bei Unterhaltungen mit den Robotern oder beim Öffnen von Türen. Ebenso überwacht B12 das Inventar und allmählich kommen auch die Erinnerungen der Drohne zurück, welche beim Aufdecken des alten Mysteriums hilfreich sind.

Selbstverständlich kann die Katze auch miauen. Das ist immer dann auch hilfreich, wenn man der Meinung ist, keine Ausweg mehr zu haben. Die Umgebung reagiert hin und wieder auf das Miauen und zeigt, meist per Licht in Form von Lichterketten oder Leuchtreklame, Hinweise für die weiteren Weg und in welche Richtung es gehen soll.

Die Roboter sind zunächst scheu, als sie das erste Mal auf die Katze treffen, sind aber offen und erzählen bereitwillig über die Vergangenheit und die Träume, welche sie einst hatten.

Aber es gibt auch gefährliche Kreaturen, vor denen man sich in Acht nehmen sollte, in der Regel kann man vor ihnen davon laufen oder sie abschütteln.

Und von den anstrengenden Abenteuer muss sich die Katze natürlich auch mal ausruhen.

Stray – ausruhen
Stray – ausruhen
Candy spielt Stray
Candy spielt Stray

Ein wirklich schönes Spiel, welches ein wenig in die Kategorie wie Spirit Of The North[2] oder Journey[3] schlägt, aber vielleicht noch etwas kurzweiliger daherkommt, da mehr Interaktionen durch jede Menge NPC möglich ist, aber auch ab und an die Augen etwas wässrig werden lässt.

Hier noch der offizielle Trailer zum Abschluss:

Habt ihr auch schon Stray gespielt?

  1. [1] Stray Game
  2. [2] Spirit Of The North
  3. [3] Journey

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerkärung

Mehr in Freizeit
Das Flugzeugwrack
schwarze Strände und Metallreste

massive Stahlträger knicken vor den Wassermassen ein

Segelboote auf dem Müggelsee
gefeiert: 77 Jahre Blogoma

Schon wieder auf dem Wasser, aber diesmal als Sonderfahrt für Mutti.

Schließen
Blogverzeichnis Bloggerei.de - Mastodon