geputzt: Dr. Wack F100 Express-Pflege fürs Fahrrad

Bei der Mobilität bin ich ja auch eher so der Putzmuffel. Sind ja schließlich Fahrzeuge und keine Putzzeuge. Ok, die Ketten werden schon regelmäßig gepflegt, aber beim Rest hilft manchmal das reine Abklopfen der großen Brocken auch nicht mehr.

Absurd wird das mit dem Reinigen des Fahrrads ja auch in der momentanen feuchten und matschigen Jahreszeit, aber die Kruste war dann doch schon recht dick und ich wollte einfach mal die F100 Express-Pflege von Dr. Wack[1] ausprobieren, da das ohne Wasser funktionieren soll. Das klingt perfekt für mich, aufsprühen, abwischen, sauber. Ganz ohne Wasser, also auch einfach in der Wohnung anwendbar oder in unserer wasserlosen Garage.

Dr. Wack F100 Express-Pflege
Dr. Wack F100 Express-Pflege

Den groben Schmutz habe ich vor der Anwendung mit einem weichen Lappen entfernt, man will ja keine Kratzer im Lack.

Danach habe ich einfach F100 aufgesprüht, es haftet und tropft nicht, sofern es nicht zu fett aufgetragen wird. Ich ließ es dann rund 2 Minuten einwirken.

Mit einem weiteren Lappen wischte ich das F100 einfach wieder ab und das Ergebnis ist ganz ordentlich für so eine schnelle Wäsche.

Der Hersteller verspricht, dass das Mittel den Lack auch konserviert und die erneute Schmutzanhaftung reduziert. Letzteres ist natürlich relativ zu betrachten. Bei leichten Verschmutzungen ohne großen Schlammanteil, scheint das auch zu funktionieren. Zumindest sah mein Rad nach der nächsten Fahrt bei Schnee und kleinen Matschpfützen noch nicht so schlimm aus wie sonst. Aber nach einer Woche bei Schneematsch, ist doch wieder einiges hängen geblieben.

am Tag danach
am Tag danach

Dennoch hält das Produkt die Versprechung einer schnellen Reinigung ohne Wasser. Ob man es braucht oder nicht, muss jeder selbst entscheiden. Wenn man auf die Konservierungseigenschaften, die ich nicht wirklich testen kann, verzichten kann, reicht auch Wasser und milde Seife.

Wie putzt ihr denn so eure Fahrräder, vor allem im Winter?

  1. [1] Dr. Wack – F100 Express-Pflege 500 ml I Premium Reinigung & Pflege für das komplette Fahrrad I Reinigung ohne Wasser – Amazon.de

2 Gedanken zu “geputzt: Dr. Wack F100 Express-Pflege fürs Fahrrad

  1. Bei dem aktuellen Wetter Rad putzen ist ja auch eher eine Sysiphus-Arbeit von daher lasse ich das weitgehend. Natürlich Kette, Ritzel, Schaltwerk ab und an reinigen damit es nicht zu schnell verschleisst und reibungslos funktioniert.
    Vorallem soll es ja Leute geben die sich die Räder in der Wohnung an die Wand hängen, das kann ich bei der aktuellen Wirtterung so garnicht nachvollziehen, da muss man ja immer erstmal putzen nach jeder (!) Ausfahrt. Oder “Fahrrad-Influencer” die auf Bildern immer tiptop saubere Räder präsentieren mit denen sie angeblich auch fahren. Es bleibt mir ein Rätsel… 😉

    AntwortenAntworten
  2. @Oszedo: ich hab die Räder auch in der Wohnung, an der Wand hängt aber momentan nur der Renner. Habe aber eine Wandhalterung mit Auslegern, da haben die Räder keinen Kontakt zur Wand. Das wäre also weniger das Problem.

    Aber der Dreck ist ja nur problematisch, wenn er tropffeucht ist. Dann feudelt man halt mal kurz drüber.

    Ansonsten kann man das Tropfwasser mit Lappen auffangen/wegwischen. Hartböden haben da halt so ihre Vorteile. 😉

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerkärung

Mehr in Freizeit, Sport
Heuballen
rückblickend: nun ist 2020 auch rum

Ein bisschen ist ja doch noch passiert.

Cube Attian SL (2021)
gewünscht: Cube Attain SL 2021

Damals war das Rad noch größer und das Mäxchen kleiner, jetzt isses fast andersrum. Was fast 30 Jahre ausmachen.

Schließen
Blogverzeichnis Bloggerei.de