Vati

heute fand Deine Trauerfeier und Beisetzung statt.

Familie und Freunde versammelten sich zum letzten Geleit.

Die Zeit vergeht – die Erinnerung bleibt

Wir nehmen Abschied von

Wolfgang S. Kube
* 25.Januar 1947 † 13. Juli 2020

Es ist sehr schade für uns alle, dass sich Dein gesundheitlicher Zustand in den letzten Jahren so schnell verschlechterte und die vielen Krankenhausaufenthalte in den letzten Monaten machten es nicht besser.  Aber es gab uns auch die Möglichkeit sich mit dem Unausweichlichen zu befassen. Dennoch kam Dein Tod dann doch unerwartet schnell und auch Du dachtest, dass es vielleicht noch 2-3 Jahre geben wird.

Auch wenn Du jetzt fehlst, behalten wir Dich in unseren Erinnerungen und Du wirst uns stets begleiten. Wir denken gern zurück an die vielen gemeinsamen Zeiten, die wir im Familienkreis erlebten.

Mein Vater und ich am Tage meiner Einschulung

Ebenso denke ich gerne an die letzte gemeinsame Urlaubsreise in Schweiz[1], die ich mit Dir und Mama unternehmen konnte. So konnte ich euch noch ein wenig von der Welt zeigen, die wir zuvor nicht bereisen konnten.

Vater und Mutter in Luzern

Nun bist Du wieder bei Tamy und ihr werdet gemeinsam über blühende Wiesen spazieren. So, wie Du es früher gern gemacht hättest.

Du bist nicht fort. Du bist nur fern.

  1. [1] Mit den Eltern in die Schweiz 2012

5 Gedanken zu “Vati

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerkärung

Mehr in Allgemeines
mit dem Fahrrad zur Arbeit
alternativ: Mit dem Fahrrad ins Büro

ein nicht wissenschaftlicher Vergleich unter Betrachtung der eigenen Biografie

Bio- Gemüse von etepetete
geliefert: Bio-Gemüse von etepetete

Außenseiter sind besonders

Schließen
Blogverzeichnis Bloggerei.de