aufgerüstet: Asics GEL-FujiTrabuco 6 G-TX

Nach etwas über 2 Jahren und mit 1568km deutlich mehr Kilometer als die empfohlenen 800km war es dann doch mal Zeit die Schuhe zu wechseln und die alten FujiTrabuco 5[1] auszumustern.

Da ich sehr zufrieden mit den Asics war und sie nicht nur im Herbst und Winter trug, stellten sie für mich einen guten Ganzjahresschuh auch dank Goretex dar. So griff ich verständlicherweise zum Nachfolger Asics GEL-FujiTrabuco 6 G-TX[2].

Asics GEL-FujiTrabuco 6 G-TX

Bei der Gelegenheit wollte ich auch ein paar andere Einlegesohlen testen, da auch die alten currexSole RunPro[3] ihre besten Zeiten schon länger hinter sich hatten. Meine Wahl fiel auf die Colomax Sport[4], welche neben verbesserte Dämpfung auch besseren Halt bieten sollen.

Colomax Sport Einlegesohlen

Die Sohle ist an den wichtigen Stellen gewölbter und stützen so zum Beispiel auch den Mittelfuß deutlich besser als die Currex Sohle.

Den schleichenden Dämpfungsverlust bekommt man ja nicht wirklich mit, aber beim Umstieg auf einen neuen Schuh mit neuen Sohlen, merkt man die Unterschiede schon sehr genau. Die ersten Kilometer liefen sich daher deutlich angenehmer.

  1. [1] wasserdicht: Asics GEL-FujiTrabuco 5 G-TX
  2. [2] Asics GEL-FujiTrabuco 6 G-TX | Amazon
  3. [3] Currex RunPro | Amazon
  4. [4] Colomax Sport Einlegesohle | Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerkärung