Monthly Archives: Juni 2016

Edinburgh von oben

Teil 2 von 12 des Reiseberichts 2016.1 Schottland

Der Morgen begrüßte uns mit einem verregneten Edinburgh, aber wenn man schon mal in Edinburgh ist, gehört natürlich ein Besuch des Edinburgh Castle dazu, egal bei welchem Wetter.

Aber bevor es zur Burg gehen sollte, wollten wir noch ein paar andere Dinge sehen und so ließen wir uns vom Regen nicht aufhalten und liefen unter anderem die Royal Mile entlang. In der Nähe der St. Giles’ Cathedral trafen wir auch gleich auf eine typischen ‘Touristenattraktion’, einen traditionellen Bagpiper.

Bagpiper

Von Berlin nach Schottland

Teil 1 von 12 des Reiseberichts 2016.1 Schottland

Es begab sich zu sehr früher Stunde, es muss so halb 5 gewesen sein, dass ich mein Motorrad bepackte und mich auf zum Treffpunkt an der Stadtautobahn begab, wo ich 3 Freunde traff. Unser gemeinsames Ziel war Schottland, doch trennte uns zusätzlich ein wenig Wasser davon, welches wir mit einer Fähre überqueren wollten.
Pünktlich um 5 Uhr, nachdem alle getankt hatten, konnte es auch schon losgehen und der lange Weg nach Amsterdam lag vor uns.

Rezept: Avacodo-Ananas-Gemüse-Burger

Ob als Snack oder ganze Mahlzeit, Burger geht ja immer und mit Ananas und Avocado erst recht.

Meinen Liebling habe ich durch herumprobieren entdeckt, ist schnell gemacht und schmeckt mir aber ausgezeichnet. Daher möchte ich das natürlich auch mit euch teilen.

Für 2 Burger braucht man

  • 2 Finnkorn-Roggen-Toastbrötchen
  • 2 Gemüse-Burger-Patties (z.B. NaturGut Bio-Gemüse-Burger, Penny)
  • eine Avocado
  • 2 Scheiben Ananas leicht gezuckert
  • eine Zwiebel
  • eine Prise Salz
  • eine Prise Pfeffer
  • etwas Muskat
  • ein Spritzer Zitronensaft
  • ein EL Ketchup
  • ein EL Senf

verregnet: Hundewetter

Es war mal wieder Zeit für Kultur und als Einstimmung auf den Urlaub in Schottland, passt ja auch so ein regnerisches Stück wie Hundewetter welches in der Komödie am Ku’damm[1] gezeigt wurde.

An einem verregneten Septembermorgen suchen 3 Frauen Zuflucht in einem Café, die sich hier zufällig treffen. Da das Café bereits gut besucht ist, müssen sich die 3 in einem Hinterzimmer einen Tisch teilen. Es kommt nicht sofort Sympathie auf zwischen den 3 und so reden, streiten und trinken die Damen einen ganzen und eine ganze Nacht lang, was dem Kellner so gar nicht recht ist.

angeschaut: Built Not Bought 2016

Das Motorsport-Event für Self-Made-Schrauber Built Not Bought lud dieses Wochenende auf den Spreewaldring ein. Da ich es letztes Jahr leider nicht schaffte, mich aber die Veranstaltung interessierte, musste ich dieses Jahr natürlich mal vorbeischauen.

Aus Zeitgründen konnte ich leider nur den Samstag dafür nutzen. Gemeinsam mit der Blogoma[1] gings dann südlich von Berlin zum Spreewaldring.

Pünktlich zur Mittagspause waren wir dann im Fahrerlager und konnten uns in Ruhe die diversen selbst- und umgebauten Teilnehmerfahrzeuge ansehen, bevor es dann kurz darauf zu den Qualifizierungsrennen auf die Strecke ging.