Monthly Archives: März 2016

ausgeführt: mit der #DRecksau ins Kloster und den Sandkasten

Zum Osterwochenende wurde Sonne versprochen und pünktlich am Samstag war sie dann auch da. Das wollte ich natürlich auch gleich ausnutzen und nachdem an der #DRecksau ja nun alles Notwendige für die neue Saison gemacht war, wollte ich die Mopete auch ordentlich ausführen.

Nach dem Motto: zu Ostern ins Kloster, machte ich mich auf nach Chorin um dem ehemalige Zisterzienserkloster[1] dort einen Besuch abzustatten.

gelaufen: um den Müggelturm in den Frühling

Am heutigen Frühlingsanfang war das Wetter zwar nicht ganz frühlingshaft, aber das sollte auch kein Hindernis für den 1. Rund um den Müggelturm – der Lauf in den Frühling[1] sein.

Bei anfänglich ganz leichtem Nieselregen und knapp 5°C trafen sich über 600 Läufer, teilweise auch mit Hund oder Kinderwagen, am Strandbad Wendenschloss zum Lauf über 5km, 10km oder der Halbmarathonstrecke von 21,1km.

Ich hatte mich für den 10km-Lauf angemeldet, als Steigerung zu den 6,5km des letztjährigen B2RUN[2]. In der Zwischenzeit hatte ich ja fleißig weitertrainiert und fühlte mich dazu bereit.

verschraubt: Kettenwechsel und sonstige Probleme

Als ich die #DRecksau kaufte[1], gab es ja allerhand Ersatzteile und Zubehör noch dazu. Unter anderem auch einen kompletten AFAM Kettensatz. Eigentlich wollte ich den schon letztes Jahr noch wechseln, aber irgendwie schob ich es vor mir her.

Nun war es aber mal Zeit und für dieses Jahr sollte es dann endlich gemacht werden. Da auch Jony seine GSX750F für den TÜV fertig machen wollte und dazu bei ihm der Tausch des Kettenkits und eine Gabelrevision anstand, sollte das Wochenende effektiv für die anstehenden Reparaturen genutzt werden.

bezogen: neuer Sitzbezug für die #DRecksau

Nach der Entfärbeaktion im letzten Jahr bei der DR[1] stand ja noch die Sitzbank auf dem Plan.

Das olle graue Ding war ja nicht mehr schön und auch schon etwas eingerissen. So machte ich mich auf die Suche nach einem passenden Bezug und hätte es, wie damals bei der SevenFifty, auch selbst gemacht[2].
Fündig wurde ich zunächst nicht, aber ich stieß auf den Anbieter motozentrum[3] auf eBay, der unter anderem Bezüge für die DR Big (750/800) anbot.