besucht: Berliner Motorrad Tage 2016

Nach 5 Jahren Pause sind sie wieder zurück unterm Funkturm, die Berliner Motorrad Tage[1].

Eine gute Gelegenheit mit Jony, Fia und noch einem Max, den sonnigen Samstag für einen kurzweiligen Ausflug zu den Messehallen zu nutzen.

An meinen Besuch im Jahr 2010[2] kann ich mich noch gut erinnern. Damals war alles irgendwie etwas kleiner.

Dieses Jahr verteilte sich die Messe auf 7 Hallen und den Außenbereich, wo es jede Menge motorisierter Action gab.

jede Menge Moppeds

Triumph

Bobber

Zeitmaschine

Neben Custombikes und diversen selbstzusammengedengelten Einzelstücken zeigten hier auch fast alle Hersteller ihre neuesten Modelle.
Honda fehlte allerdings leider und so konnte man nur in den halben Genuss der neuen Africa Twin kommen, die man am Hepco&Becker-Stand fand, denn aufsitzen war hier bedauerlicherweise nicht erlaubt.

Aber natürlich gab es nicht nur Moppeds, sondern eben auch jede Menge Zubehör, wie Gepäck, Bekleidung und Technik.

sparen beim Shoppen

Bell Bullit

24MX

Aber auch offizielle Vertreter der Polizei, diverser Mobilitätsclubs oder Reiseveranstalter traf man hier.

mach mehr Sport

Rennleitung110

Die einzige Africa Twin gabs bei Hepco&Becker

Nach mehreren Durchgängen durch die Hallen haben wir im Grunde alles gesehen und so schauten wir uns noch die eine oder andere Motorshow im Außenbereich an.
Dort gab es unter anderem Freestyle Motocross, Quad- und Dirtbike-Rennen.

Quad-Rennen

Dirt-Bike-Rennen

Für alle, denen in den Fotos die Dynamik fehlt, hier noch ein kleines Filmchen zu den BMT:

  1. [1] Berliner Motorrad Tage
  2. [2] geplant ist geplant | Max-Fun.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.