Monthly Archives: Februar 2016

mitgefahren: Baureihe BII und CII auf der U6

Anlässlich der Verlängerung der Linie U6 von Tempelhof nach Alt-Mariendorf vor 50 Jahren, holte die BVG wieder altes Rollmaterial[1] für den Linienbetrieb heraus.

So befuhren heute jeweils ein Zug der Baureihe BII[2] und CII[3] die Strecke zwischen Seestraße und Alt-Mariendorf.

Das war wieder einmal die Gelegenheit zur Fahrt mit historischen Zügen, die meine Mutter und ich uns nicht entgehen lassen wollten und die letzte Sonderfahrt[4] ist ja auch schon wieder fast 6 Jahre her.

Zug fährt ein am Bahnhof Tempelhof

alles einsteigen

Fahrausweis dabei?

neu besohlt: Saucony Ride 8

Vor knapp 5 Jahre, als ich so ein bisschen mit dem Laufen anfangen wollte[1], hatte ich mir natürlich auch ein paar Laufschuhe gekauft. Ohne viel Ahnung und mit wenig Recherche wurden es damals Reebok DMX Ride[2]. Eigentlich waren das eher Walking, aber damals war ich ja auch noch nicht so ambitioniert und dachte mir eben, dass die für den Anfang reichen.

Das taten sie auch. Nun knapp 480km später löste sich die Sohle und ich nahm das gleich zum Anlass mal richtige Laufschuhe zu kaufen. So ging ich mal wieder zur nächsten Runners Point Filiale[3] und ließ mich beraten.

besucht: Berliner Motorrad Tage 2016

Nach 5 Jahren Pause sind sie wieder zurück unterm Funkturm, die Berliner Motorrad Tage[1].

Eine gute Gelegenheit mit Jony, Fia und noch einem Max, den sonnigen Samstag für einen kurzweiligen Ausflug zu den Messehallen zu nutzen.

An meinen Besuch im Jahr 2010[2] kann ich mich noch gut erinnern. Damals war alles irgendwie etwas kleiner.

Dieses Jahr verteilte sich die Messe auf 7 Hallen und den Außenbereich, wo es jede Menge motorisierter Action gab.

jede Menge Moppeds

Triumph

Bobber

Zeitmaschine

gefunden: die Februar-Sonne

Man hatte uns ja für dieses Wochenende Sonne versprochen und da ich seit 35 Tagen nicht mehr Motorrad gefahren bin, dachte ich mir, dass es nun aber wirklich mal Zeit wird.

Um die Mittagszeit verdeckten die Wolken noch die Sonne und so irrte ich auf der Suche nach der Sonne etwas herum.
Dabei fand ich bei Krummensee doch tatsächlich ein paar unbefestigte Wege, an denen die Einfahrt nicht untersagt war und dessen sandiger Boden nicht zu sehr durch den Regen der letzten Tage in Schlamm aufgegangen ist. Also bog ich hier doch gleich mal ab.