Monthly Archives: Oktober 2015

Rezept: Kürbis-Curry-Cremesuppe

Passend zum Herbst (und zu Halloween) habe ich mal ein kleines Kürbissüppchen gemacht.

Insgesamt hat das etwa eine halbe Stunde Zeit in Anspruch genommen und am Ende kam eine leckere Cremesuppe dabei heraus

Was habe ich dazu alles genommen? Hier die Zutatenliste geschätzt und reicht für bis zu 4 Personen, oder mehrere Tage. 😉

  • 1 Hokkaidokürbis, ca 1kg
  • 2 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas frischen Ingwer
  • 5 kleine Kartoffeln
  • 1 EL Currypulver
  • 600ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Muskatnusspulver
  • 2 TL Agavendicksaft

Monumental: Salginatobelbrücke in Graubünden

Teil 2 von 2 des Reiseberichts 2015.4 Schweiz

Der Kanton Graubünden bietet nicht nur jede Menge Natur, sondern auch interessante Bauwerke. Zum Beispiel die Salginatobelbrücke[1], die in einer Höhe von ca 873m über dem Meeresspiegel das Salginatobel mit einer Länge von gut 132m überspannt.

Das musste ich mir natürlich persönlich ansehen und fuhr zu dieser Brücke bei Schiers. Das Tal unter der Brücke liegt ca 90m tiefer und an den Brückenenden startet jeweils der Rundweg, der hinab ins Tal und wieder herauf führt. Unter der Salginatobelbrücke fließt der Salginabach, der etwas weiter im Tal in den Schraubach mündet. Bei der Wanderung über den Rundweg geht es auch ein kleines Stück an diesem Bach entlang.

Spaß gehabt: Conny Land in Lipperswil, Schweiz

Teil 1 von 2 des Reiseberichts 2015.4 Schweiz

Ich liebe Freizeitparks, aber komme leider viel zu selten dazu auch welche zu besuchen. Den Spreepark[1] in Berlin gibt es in seiner ursprünglichen Form leider nicht mehr und so war der Besuch im Legoland[2] vor 4 Monaten wieder ein tolles Erlebnis und auch der Anstoss doch wieder öfter solche Parks zu besuchen.

Also nutzte natürlich ich die Gelegenheit beim Schweizbesuch einen Freizeitpark aufzusuchen. Die Wahl fiel auf das Conny Land[3] in Lipperswil nahe der deutschen Grenze zu Konstanz.

ausgetauscht: LED-Bremsleuchte am smart fortwo

Der erste smart fortwo bekam 2003 ein kleines Facelift, bei dem unter anderem die Rückleuchten gegen Klarglas getauscht wurden. Dabei wurde die dritte Bremsleuchte aber leider vergessen.

Glücklicherweise kann man sich heutzutage reichlich aus dem Zubehör bedienen und da mir einerseits die rotmatte Optik nicht gefällt und andererseits eh schon eine der 7 Glühlampen ausfiel, war das die Gelegenheit auf wartungsarme LED und am besten noch in Schwarz umzurüsten.

smart fortwo Originalbremsleuchte

kompakt: Carbocage Keycage Schlüsselhalter

Vor einigen Wochen las ich schon bei Chris[1] über den KeySmart Schlüsselorganizer und fand diese Gadget ziemlich interessant, dennoch geriet es wieder in Vergessenheit.

Durch Zufall bin ich vor Kurzem aber auf den Carbocage Keycage[2] aufmerksam geworden und wollte das mal ausprobieren. So als “Schlüsselbund in der Hosentasche”-Träger gibt es ja ab und an mal Probleme mit dem offenen Schlüsselbund, es klappert und macht gern mal die Tasche kaputt.