ausprobiert: Toshiba Satellite P70-B-10T

Werbung / sponsored post

Über eine Agentur kontaktierte mich Toshiba zum Test eines Notebooks. Auslöser war mein Beitrag zum Toshiba Chromebook CB30-102[1].

Diesmal handelt es sich aber nicht um ein Chromebook, sondern um die Notebook-Linie Satellite von Toshiba und zwar um das P70-B-10T[2]. Das ist ein Desknote-Gerät mit einem 17,3 Zoll großem Display.

Toshiba Satellite P70-B-10T

Die Technische Daten im Überblick

  • 17,3 Zoll (43,9cm) Full-HD TruBrite Glare-Display (TN)
  • Intel Core i7-4720HQ mit 4 x 2,6GHz
  • 16GB RAM
  • 2TB HDD
  • AMD Radeon R9 M265X Grafik mit 4GB VRAM (Enduro)
  • HDMI 4K fähig
  • 2x USB 3.0
  • 2x USB 2.0
  • 1x RJ45 10BASE-T/100BASE-TX/1000BASE-T LAN
  • Wifi 802.11ac+a/b/g/n
  • Bluetooth 4.0 LE
  • VGA
  • SD-Kartenleser
  • DVD-Brenner
  • HD Webcam
  • Harman Kardon Lautsprechher, DTS-Sound

Das Gerät wird mit Microsoft Windows 8.1 64Bit geliefert. Auf das Betriebssystem gehe ich nicht ein.

Optisch kommt das Satellite mit einem gebürstetem Aluminium-Finish daher. Das wirkt edel, aber leider wurde ich bei der Verarbeitungsqualität etwas enttäuscht.
Der Kunststoffdisplayrahmen ragt etwas über das Aluminium des Deckels heraus. Das ist etwa ein halber Millimeter und kaum zu sehen, aber man merkt es, wenn man die Deckelkante anfasst. Bei einem Gerät dieser Preisklasse, hätte ich das nicht erwartet.

Toshiba Satellite P70-B-10T

Toshiba Satellite P70-B-10T

Ansonsten sind die Spaltmaße rundum in Ordnung und das Gehäuse macht einen guten Eindruck. Mit 2,9kg ist das Gerät natürlich kein Leichtgewicht, aber bei 17,3 Zoll Bildschirmdiagonale möchte man es sicher weniger mobil nutzen, sondern eben als Desktop-Ersatz.
Da es sich um ein TN-Display handelt, ist der Blickwinkel beschränkt. Das glänzende Display eignet sich zudem leider nicht für Arbeiten in sehr hellen Umgebungen oder draußen bei Sonne.

Toshiba Satellite P70-B-10T

Dazu sind die inneren Werte durchaus für leistungsintensive Arbeiten geeignet.
Der Core i7-Quad Core und die 16 GB Arbeitsspeicher sorgen für zügiges arbeiten und mit der AMD-Grafikkarte kann man auch locker aktuelle Spiele spielen. Die Enduro-Technik von AMD sorgt dafür, dass die dedizierte Grafiklösung nur bei anspruchsvollen Anwendung zugeschaltet wird. Für einfache Bürotätigkeiten wird auf die integrierte Intel HD-Grafik gesetzt.
Ich habe testweise Battlefield 4 installiert. Der spielinterne Test empfiehlt zwar nicht die höchsten Grafikeinstellungen, aber dennoch lassen sich noch 20-30FPS bei FullHD in vollen Details erreichen.

Toshiba Satellite P70-B-10T Tastatur

Die Insel-Tastatur mit Nummernblock und ihren normalgroßen Tasten ermöglicht blindes Schreiben. Der Tastenabstand ist perfekt. Die Beleuchtung ist natürlich abschaltbar. Die Funktionstasten F1-F12 lassen sich in der Standardkonfiguration nur per Tastenkombination nutzen, ansonsten liegen dort Funktionen wie Lautstärke, Helligkeit usw.

Das ist etwas Gewöhnungsbedürftig, wenn man ein Tastenkürzel-Mensch ist und viele Funktionen auf den F-Tasten liegen.
Mir persönlich ist die Tastatur etwas zu glatt.

Toshiba Satellite P70-B-10T Tastatur und Touchpad

Das Touchpad besitzt nur einen Mikroschalter, ist aber Multitouch-fähig. Ein Rechtsklick muss auf der rechten unteren Seite des Touchpads geklickt werden und gescrollt wird zum Beispiel mit 2 Fingern.

Das DVD-Laufwerk befindet sich an der linken Seite, jedoch soweit vorn, dass man es immer etwas reindrückt, sobald man das Gerät in die Hand nimmt. Dazu kommt, dass die zwei USB 2.0 Anschlüsse und die Ladebuchse dahinter liegen. Zumindest die USB-Buchsen wären weiter vorn angenehmer gewesen.

Auf der rechten Seite ist dies besser gelöst, dort liegen die Anschlüsse alle vorn. So kann man Kopfhörer und USB-3.0-Peripherie leicht einstecken.

Toshiba Satellite P70-B-10T DVD, USB2.0

Toshiba Satellite P70-B-10T Audio, USB3.0, HDMI, LAN, VGA

An der Vorkante befindet sich der SD-Kartenleser und daneben ein paar Status-LED.
Der Kartenleser tut was er soll und die eingesteckte SD-Karte schließt mir dem Gehäuse ab.

Toshiba Satellite P70-B-10T SD-Kartenleser

Wirklich hervorzuheben sind die Harmon Kardon Lautsprecher. Diese befinden sich über der Tastatur vor dem Display. Auf Grund der Breite des Notebooks und sich dem daraus ergebenen Platz wurde hier an der Qualität nicht gespart. Der Klang ist klar und deutlich, der Mitten- und Höhenbereich wird natürlich wegen fehlender Fläche für den Tieftonbereich mehr herausgestellt. Der Stereoeffekt ist wunderbar, auch wenn man etwas seitlich sitzt. Somit eignet sich das Gerät auch perfekt zu Filmeschauen.

Toshiba Satellite P70-B-10T Harman Kardon Lautsprecher

Wem der Bildschirm doch mal zu klein ist, kann natürlich per VGA oder HDMI ein externes Display anschließen. Bei HDMI soll eine Ausgabe in 4K (UHD) möglich sein. Mir fehlte dazu das passende Display. 😉

Die Webcam ist ok, aber kein Lichtwunder und löst mit 1280x720Pixel auf. Hier muss man sich auf Rauschen im Bild einstellen. Am Desktop nutze ich eine Logitech C270 HD Webcam[3] mit gleicher Auflösung, welche ein deutlich klareres Bild auch bei wenig Licht liefert.

Toshiba Satellite P70-B-10T Webcam

Im Betrieb läuft der Lüfter je nach Auslastung an. Dennoch ist mir aufgefallen, dass er auch mal anläuft, wenn das Gerät nichts zu tun hat. Hörbar ist er dann jedoch immer, wäre schön, wenn er leiser ist.
Warm wird das Gerät dennoch kaum, aber bei der Größe hat man es vermutlich eh selten auf dem Schoß.

Service/Wartungsklappen besitzt das Gerät keine, um also Komponenten wie Speicher oder Festplatte zu tauschen, muss das DVD-Laufwerk und der komplette Bodendeckel entfernt werden.

Die Akkulaufzeit ist für ein Desknote typisch kurz. Mit anspruchsvollen Aufgaben wie Videostreaming oder 3-Spielen kommt man so ca 1h hin, bei reinem WLAN-Surfen schafft man auch mal 2-3 Stunden.

Fazit: Das Toshiba Satellite bietet jede Menge Leistung in ansprechender Verpackung mit der man jede Menge anstellen kann wie spielen, Videoschnitt oder Bildbearbeitung.
Schade, dass kein IPS-Panel verbaut wurde und die Verarbeitungsqualität nicht so ganz stimmt, hier hätte ich, wie schon erwähnt, etwas mehr erwartet.

Wer auf der Suche nach einem Arbeitstier ist und keinen Desktop-PC haben möchte, ist mit dem Toshiba Satellite P70-B-10T sicherlich gut beraten.

  1. [1] ausprobiert: Toshiba Chromebook CB30-102
  2. [2] Toshiba Satellite P70-B-10T Notebook: Amazon.de
  3. [3] Logitech C270 USB HD Webcam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.