Monthly Archives: Februar 2015

Film und Serien-Verwaltung mit tinyMediaManager

Als ich vor einigen Jahren mit dem Mediacenter XBMC anfing, haben mir die integrierten Info-Scraper-Funktionen nie so recht gefallen, da Sie die ermittelten Daten nur in der XBMC-Datenbank ablegten und nicht als Metadateien zu den jeweiligen Film und Serien-Dateien. Vor allem wenn man mehrere Geräte mit KODI (vormals XBMC) nutzen möchte, ist dies von Vorteil. (Die Nutzung einer SQL-Datenbank für mehrere KODI-Installionen war immer sehr buggy und funktionierte fast nie.)
In der Regel waren aber auch die Treffer nicht immer die richtigen, das Nachbearbeiten direkt in KODI war und ist sehr mühselig und gerade wenn man auch selbst Filme erstellt, sind deren Infos nie vorhanden.

Als der Weihnachtsmann Zahnschmerzen hatte

So könnte ein 8mm-Film meiner Kindheit heißen.

In meiner Familie waren neben Fotokameras auch immer 8mm-Filmkameras dabei und so wuchs ich völlig selbstverständlich damit auf. Das führt im Rückblick dazu, dass man eben nicht nur auf alten Fotos viel jünger aussieht, sondern sich sein Leben als Film noch mal ansehen kann, ohne danach ins Licht gehen zu müssen.

Eigentlich nur bestimmte Teile daraus, wie eben vom Urlaub oder auch die Weihnachtsfeste.

WordPress Plugin: Use Google Libraries

Auf der Suche nach einer Problemlösung stieß ich auf das Plugin Use Google Libraries[1].

Ich hatte früher schon mal bei einer WordPress-Installation das Problem im Backend, dass JavaScript nicht (richtig) funktionierte und so einige Funktionen einfach nicht vorhanden waren. Das ließ sich sich durch ein Update bzw. das erneute hochladen der Ordner wp-admin und wp-includes in der Regel beheben. Das Frontend selbst war nie davon betroffen.

Februar im Tierpark

Ein Februarsonntag mit Sonne, den sollte man sinnvoll nutzen und so entschloss ich mich spontan für einen Tierparkbesuch. Schließlich liegt der um die Ecke und so ein ausgedehnter Spaziergang kann ja nie schaden. Wenn man dabei auch noch das eine oder andere Tier sieht, ist das eine nette Abwechslung.

Mit dem Gedanken war ich nicht allein, denn an der Kasse standen einige Familien für Karten an. Aber ich hatte vorgesorgt und daheim ganz in Ruhe die Karte online erworben und konnte direkt rein, ganz ohne Wartezeit. Aber das mal nur als Tip am Rande.