Adventsgrillen: beim 4. Mal machts immer noch Spaß.

Traditionell lud ich auch in diesem Jahr zum Adventsgrillen in unsere Garage ein. Eigentlich war ich im Vorfeld nicht so sicher, ob ich diese eigentlich sehr schöne Tradition weiterführen sollte, doch da es von einigen Seiten schon Nachfragen gab, ließ ich mich doch wieder überreden.

Nachdem ein Termin, der heutige 2. Advent, gefunden war, kam auch bei mir etwas Vorfreude auf, so dass ich am gestrigen Samstag sogar bereit war, den Baum aufzustellen und zu schmücken. Jony war da sehr überzeugend mit seinen Argumenten. 😉

Um 15 Uhr sollte es losgehen, diesmal war ich mal nicht der Erste und kam erst kurz nach 3, aber da waren die Vorbereitungen durch meinen Bruder und Jony für den großen Gästeansturm voll im Gange. Die eine oder andere kleine Hürde musste überwunden werden. So war der Gas-Heizer nicht mehr im ursprünglichen Zustand, der Verfall hatte sich an einer Halterung bemerkbar gemacht und so musste schnell eine Ersatzlösung geschaffen werden. Dank ausreichendem Werkzeug und etwas Rest-Material ist das aber kein Problem gewesen.

Grill anmachen

irgendwas mit Obst

Garage ... oder Grill

Langsam trudelten auch die anderen Gäste ein und am Ende waren wir zu acht. Der Grill war immer gut gefüllt, so dass alle auf jeden Fall mindestens 3 mal satt wurden. Dazu gabs natürlich, wie immer, Glühwein oder Kinderpunsch.

gegrillt

Futter fassen der Baum

Leider konnten auch diesmal nicht alle kommen, also werde ich nächstes Jahr wohl einfach noch mehr Leute einladen. Platz ist ja genug da. 🙂

Und was habt ihr so gemacht heute?

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.