#motwunsch – ein Motorrad-Blog-Dings

Irgendwo in den Untiefen der sozialen Netzwerke kam die Idee auf, dass sich Motorrad Blogger zum Thema Wünsche an die Motorradwelt Gedanken machen, als Beiträge formulieren und diese gemeinsam am 1. Dezember veröffentlichen und am besten danach gegenseitig verlinken, damit das auch alles schön gefunden wird.

Dabei ist es egal ob es um Fahrzeuge, Zubehör oder sonstwas geht.

Der Griesgram hatte das vor einigen Tagen nochmal schön zusammengefasst[1].

Zunächst dachte ich auch nur an Moppeds, aber ich bin ja einerseits nicht so der Neufahrzeugkäufer und finde, dass es sonst am Markt eigentlich fast alles gibt. Das eine Motorrad gibt es für mich aber auch nicht und eigentlich müsste ich auch 2 oder 3 für die unterschiedlichen Ansprüche in der Garage haben. Man fährt ja nicht immer lange Urlaubstouren. 😉

Mir gings daher beim Thema #motwunsch um etwas anderes.

#motwunsch

Was ich mir wünsche:

Das wäre in erster Linie mehr rechtliche Sicherheit.

  • Da gibt es Dinge, die hier und da geduldet werden, aber eben nicht gesetzlich festgeschrieben sind. Beispiel: Parken auf dem Gehweg. Das wird hier in Berlin geduldet und gibt selten Probleme. Aber in einem Streitfall hat man meist schlechte Karten.
     
  • Mehr oder überhaupt Parkflächen für Motorräder. Tangiert zwar auch das Gehwegparken, aber gerade an Einkaufszentren oder ähnlichen Einrichtungen die nur über ein Parkhaus verfügen, fehlen Parkmöglichkeiten für motorisierte Zweiräder. Ich kenne eigentlich kein Parkhaus, in welches man mit dem Motorrad rein darf, das diskriminiert m.M.n. Kunden mit Motorrädern.
     
  • Vorfahren an roten Ampeln zur markierten Stellfläche an der Haltelinie. Funktioniert in anderen Ländern, benachteiligt i.d.R. keine PKW-Fahrer und sollte es daher auch hier geben.
     
  • Sonderregelung für Stau auf Autobahnen. Bei stehendem Verkehr sollte es ebenfalls erlaubt sein mit dem Motorrad bis zur nächsten Ausfahrt vorzufahren. Bestenfalls auf dem Standstreifen, da die Rettungsgasse meist nie eingehalten wird und de facto nicht vorhanden ist.
    Dies soll nicht als Vorteilsnutzung gewertet werden, sondern ist ein Sicherheitsaspekt.
    Ist man als Zweiradfahrer gezwungen ebenfalls im Stau zwischen Autos auszuharren, ist man im Falle eines Auffahrunfalls hoher unabwendbarer Gefahr ausgesetzt.
    Zudem steigt die Ermüdung, da man bei Hitze oder Kälte auf dem Bock bleiben fahrbereit sein muss.
    (Bei den Nachbarn gibt es bereits ähnliche Regelungen.)
     
  • Keine Kollektivhaftung. Will heißen, Streckensperrungen oder Geschwindigkeitszonen für alle Motorradfahrer nur weil sich ein paar wenige nicht benehmen können. Das löst schließlich keine Probleme, sondern verlagert sie nur und benachteiligt jene, die anständig unterwegs sind.
     

Dann wäre da noch eine Vereinfachung was die Fahrerlaubnisregelungen angeht.
Die einmalige Inkludierung der Klasse A1 in den Klasse B-Führerschein war zwar ganz nett, aber durch die fixe Regelung keine Dauerlösung. Schön wäre eine einfache Aufstiegslösung von B zu A1. Ich kenne einige Leute, die gern Motorrad fahren würden, aber vor Aufwand und Kosten für Klasse A zunächst zurückschrecken. Mit einem vereinfachten Einstieg in Klasse A1 hätten diese Leute die Möglichkeit zumindest fix auf ein 125er Mopped zu kommen, um dann evtl. doch noch Klasse A zu machen.
Ich stell mir die Aufstiegsregelung ähnlich vor, wie von Klasse A2 auf A. Im Grunde fährt man nur die Prüfungsfahrt für Klasse A1, wenn man Klasse B schon 2 Jahre hat und darf dann 125er fahren.
(Üben kann man ja dafür schon legal auf Klasse M)

Zur Fahrschulausbildung, da sollten gerade bei den Klasse B Ausbildungen nicht nur Radfahrer und Fußgänger erwähnt werden, sondern dass es auch Motorradfahrer gibt. Keine Kippen ausm Fenster sollte zwar selbstverständlich sein, kann aber gern auch mit der Keule beigebracht werden, ebenso, dass man mal vor Betätigung der Scheibenwaschanlage in den Rückspiegel schaut. Danke.

Achja, und Winterreifengedöhns ist auch noch doof.

Die anderen Teilnehmer:

#motwunsch – Ich wünsch mir was für 2015 | Griesgram999
Mein Motorradwunsch: Weniger Sexismus #motwunsch
Straßenenduros #motwunsch | Das BlaBlog.
Verkehrsplanung #motwunsch | Das BlaBlog.
Auf Kurs – #motwunsch | abgeschweift.de
#motwunsch – Motorrad 2015 – Detailarbeit | edigixxer
Der #motwunsch — hafenwasser.de
Mein Motorrad-Wunschzettel #motwunsch | kettenritzel.cc
MoppedBlog#motwunsch – BTB (Bike-Time-Bubble) | MoppedBlog
Wunschliste – #motwunsch | moppedfahren
Startseite Blog – Der Motorrad Blog von Don Rossi
#motwunsch | Die Moppedhexe
Wünsche an die Motorradwelt #motwunsch | Motorrado
mein #motwunsch 2014: Kleinere Reisemotorräder | PegasoReise
#motwunsch – Mein Weihnachtswunsch an die Motorradhersteller – | schraegermeister.de

  1. [1] An alle Motorrad Blogger #motwunsch

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.