Monthly Archives: Dezember 2014

Mein 2014, das wars

Gut 99% des Jahres sind um, da kann man schon mal einen Blick zurück werfen.

Ganz oben auf der Liste der Highlights in 2014 steht natürlich mein Job bei preiswertePC.de[1]. Das klingt vielleicht banal, aber als ich die Stelle Ende 2013 antrat, ahnte ich ja nicht, das nach nicht mal einem Jahr der Vertrag auf ein unbefristetes Arbeitsverhältnis verändert wird. Das ist ja schließlich heutzutage nicht mehr so die Regel. Sicherlich zeichnete sich das mit der Zeit und den hinzukommenden Aufgaben und Verantwortungen ab. Ich bin froh so tolle Kollegen zu haben und gehe gerne hin.

angeflogen: RC Eye One Extreme

Wenn man wie ich so kurz vor Weihnachten Geburtstag hat, dann führt das hin und wieder auch dazu, dass Geschenke für beide Ereignisse angedacht sind. Das hat dann aber auch den Vorteil, dass ich nicht zwingend bis Weihnachten warten muss. (Man muss sich das ja irgendwie schönreden. 😉 )

Da ich Spielkind mir aber so einen kleinen Quadcopter wünschte, einerseits zum nur so rumfliegen, aber auch um später mal mit der GoPro vielleicht ein paar Aufnahmen zu machen, machte man mir die Freude.

Die letzte Fahrt …

… für das Jahr 2014.

Es ist zwar noch nicht kurz vor Silvester, aber ich habe heute dennoch das trockene Wetter genutzt und das Mopped für den Jahreswechsel in die Garage gebracht. In den kommenden zweieinhalb Wochen werde ich voraussichtlich auch nicht mehr so wirklich Zeit für die eine oder andere Runde haben.

Natürlich habe ich nicht den direkten Weg gewählt und brachte das Motorenöl auf Betriebstemperatur. Die Sonne hat etwas gefehlt hat und der Himmel war recht trübe, aber das störte nicht wirklich und ich freue mich schon auf die sonnigen Januar-Tage.

Adventsgrillen: beim 4. Mal machts immer noch Spaß.

Traditionell lud ich auch in diesem Jahr zum Adventsgrillen in unsere Garage ein. Eigentlich war ich im Vorfeld nicht so sicher, ob ich diese eigentlich sehr schöne Tradition weiterführen sollte, doch da es von einigen Seiten schon Nachfragen gab, ließ ich mich doch wieder überreden.

Nachdem ein Termin, der heutige 2. Advent, gefunden war, kam auch bei mir etwas Vorfreude auf, so dass ich am gestrigen Samstag sogar bereit war, den Baum aufzustellen und zu schmücken. Jony war da sehr überzeugend mit seinen Argumenten. 😉

#motwunsch – ein Motorrad-Blog-Dings

Irgendwo in den Untiefen der sozialen Netzwerke kam die Idee auf, dass sich Motorrad Blogger zum Thema Wünsche an die Motorradwelt Gedanken machen, als Beiträge formulieren und diese gemeinsam am 1. Dezember veröffentlichen und am besten danach gegenseitig verlinken, damit das auch alles schön gefunden wird.

Dabei ist es egal ob es um Fahrzeuge, Zubehör oder sonstwas geht.

Der Griesgram hatte das vor einigen Tagen nochmal schön zusammengefasst[1].