Aufgeräumt: endlich ein Werkzeugwagen

Mein Bruder und ich hatten ja schon länger die Anschaffung eines ordentlichen Werkzeugwagens ins Auge gefasst, dennoch schoben wir es immer wieder vor uns her.

So eine Anschaffung will ja auch gut überlegt sein und ein großes Problem war ja, dass die Auswahl im Netz zwar groß ist, aber man das ja nicht anfassen kann. Bei solch großen unhandlichen Sachen will man dann auch nicht einfach auf gut Glück bestellen, um es dann doch zurückzuschicken, wenn es nicht gefällt.

Durch Zufall entdeckte Tom aber im Globus Baumarkt[1] einen Wagen, der seinen bzw. unserem Ansprüchen genügt.

Wichtig waren viele Einschübe und eine gute Arbeitshöhe. Die günstigen Wagen haben meist nur 2 oder 3 Einschübe und dann eine Tür oder sind nicht hoch genug.

Der Trendline Werkzeugwagen vom Globus war perfekt.
Mit einer Größe von 70 x 47 x 87,5cm und seinen 7 Einschüben, die zu je 30kg belastbar sind und insgesamt bis zu 300kg, war er genau richtig für uns. 3 der Schubfächer lassen sich mit den mitgelieferten Einteilblechen noch unterteilen. Dazu gibt es noch 2 lange und 2 kurze Kästen, die man außen rechts, links oder hinten an den Wagen hängen kann. Das alles auf großen Schwerlastrollen, von denen 2 lenkbar und eine bremsbar ist.

Werkzeugwagen

Werkzeugwagen Werkzeugwagen mit Schraubstock

Für knapp 230 Euro eben genau das, was wir gesucht hatten. So luden wir das Teil ins Auto und in der Garage wurde der Wagen gleich mit Werkzeug befüllt und um einen Schraubstock erweitert. Dazu mussten wir eine Kleinigkeit am Wagen mit dem Winkelschleifer zurechtarbeiten, aber zurückgeben wollten wir ihn ja eh nicht.

Die Einschübe lassen sich auch in gut gefülltem Zustand leicht öffnen und schließen, durch die großen Rollen ist der Wagen auch auf dem unebenen Garagenhofboden gut fahrbar. Alles in allem eine wirklich gute Investition, jetzt müsste nur mal jemand die Garage aufräumen.

Btw: der blaue Wagen passt prima zum blauen Generator. 😉

  1. [1] GLOBUS BAUMARKT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.