Raumpfleger: Moneual MR6800M Saugroboter

Über 8 Jahre haben wir bereits unseren Dyson DC 08 T Animalpro[1] und das ist immer noch ein sehr gutes Gerät, welches tadellos funktioniert.
Nun ist es aber so, dass der Mensch im Allgemeinen faul ist und da sind vor allem beim Putzen Vio und ich die letzten, die hier rufen.

Die Technik ist natürlich auch fortgeschritten und kommt uns da etwas entgegen. Saugroboter gibt es nun schon einige. Eber wenn die schon saugen, könnten die doch auch gleich noch fix nachwischen. Klar, es gibt auch Wischroboter, aber das muss doch auch als 2-in-1 gehen. Da wird der Markt dann aber schon deutlich kleiner und nach etwas Recherche stieß ich auf den Moneaul MR6800M[2], der nicht schlecht zu sein scheint und mir auch zusagte.

Im Lieferumfang des Saugroboters ist natürlich der Roboter, ein Netzteil, eine Fernbedienung, die Ladestation, 2 Mopptücher, der Wassertank, ein Pinsel und eine Silikonbürste.

Moneual MR6800M Saugroboter Lieferumfang

FernbedienungNun dreht er hier schon seit einigen Tagen seine Runden. Das Saugen funktioniert im Automatikmodus sehr ordentlich und durch seine flache Bauform, fährt er natürlich auch dahin, wo ich sonst mit dem Dyson nicht rankam. Es gibt aber auch Ecken, wo der Runde Moneual nicht hinkommt. Da muss man dann schon noch etwas manuell nachhelfen (wenn man dazu Lust hast 🙄 ). Aber der größte Vorteil ist natürlich, dass er täglich alle Räume abfahren kann, ohne dass jemand zu Hause sein muss. Wenn man Haustiere hat, ist das schon sehr praktisch, da die anfallenden Haare und Krümel nicht lange rumliegen.

Gesprächig ist der MR6800M auch. Jeden Zustand gibt er lautstark wieder. Wenn während des Saugmodus der Behälter voll ist oder die Bürste gereinigt werden will, hält er an und teil das mit. Das kann mitunter auch zu Problemen führen, da er nicht dazu sagt, wo er ist oder dass er sich gerade unter dem Bett befindet und man zusehen muss, wie man rankommt.

Ich behelfe mir in diesen Situation immer damit, dass ich auf der Fernbedienung den Befehl gebe zur Ladestation zu fahren. Dann kann ich den Roboter sofort stoppen, wenn ich ihn sehe und die entsprechende Mängel beseitigen.

Moneual MR6800M Saugroboter Staubbehälter Moneual MR6800M Saugroboter Unterseite Moneual MR6800M Saugroboter Ladestation

Die Wischfunktion ersetzt natürlich nicht das gründliche Durchwischen, aber wenn der Moneaul hin und wieder den Wassertank mit dem Mopp angesteckt bekommt, macht er seine Arbeit mit Saugen und Nachwischen ganz gut.

Moneual MR6800M Saugroboter Ladestation Moneual MR6800M Saugroboter Ladestation Moneual MR6800M Saugroboter Mopp angesetzt

Die Ladestation hat glücklicherweise ein Fach für das Kabelmanagement. So kann das Netzteil und die Kabel darin verstaut werden und je nachdem wo Station und Steckdose sich befinden, muss nicht immer das ganze Kabel daneben liegen, denn Kabel mag der Sauger natürlich nicht so sehr und behindern seine Arbeit.

Moneual MR6800M Saugroboter in Betrieb Moneual MR6800M Saugroboter in Ladestation

Er lernt schnell die Räume kennen und stößt nur am Anfang an Türrahmen oder Schränke. Wenn er einmal weiß wo es langgeht, sind es eher Schuhe oder umgestellte Stühle, die er anfährt. Das macht er aber recht sanft, so dass da nichts passieren kann.

Noch Fragen? Immer her damit.

  1. [1] “Spielzeug” für meine Frau
  2. [2] Moneual MR6800M Saugroboter mit Nasswisch Funktion: Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.