Man sieht sich immer zweimal im Leben

So könnte man auch das Stück Doppelfehler[1] von Barry Creyton nennen, welches Vio und ich uns gestern in der Komödie am Ku’Damm angesehen haben.

Kurz worum es geht:
Sandra (Sonsee Neu) und Max (René Steinke) treffen sich 5 Jahre nach ihrer Scheidung zufällig wieder. Sie ist seit kurzem wieder verheiratet, er vergnügt sich kurzweilig und abwechslungsreich mit diversen Playboy-Häschen und anderen jungen Frauen.
Es bleibt natürlich nicht nur bei diesem einen zufälligem Treffen und sie bemerken schnell, dass sie immer noch etwas füreinander empfinden. Dass das auf Dauer nicht gut geht, und sie früher oder später doch wieder in ihre alten Gewohnheiten zurückfallen, ist offensichtlich.

Bühnenbild

Die beiden Darsteller haben die Geschichte wunderbar rübergebracht und wir haben uns köstlichst amüsiert. Das ganze Publikum kam aus dem Lachen kaum noch raus und was sich zum Ende des Stücks soweit steigerte, dass auch die Schauspieler ein klein wenig Mühe hatten, nicht auch noch vom Lachvirus angesteckt zu werden.

Also reingehen lohnt sich und das kann man noch bis zum 25. Mai 2014.

  1. [1] Theater und Komödie am Kurfürstendamm » Doppelfehler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerkärung

Mehr in Freizeit
Das wars: die letzte Spreepark-Führung

Da Berlin vor kurzem den Spreepark nun doch auf einmal selbst zurückkaufte, und das Gelände bis Ende April geräumt werden...

die obligatorische Ostermontags-MoCache-Tour

Es ist Ostermontag und wie sich das gehört, gibt es dazu natürlich ein Cacher's Mopped unter dem Motto Endlich Frühling....

Schließen
Blogverzeichnis Bloggerei.de