Monthly Archives: März 2014

Im Hochhaus wird weitergespukt

Spuk im Hochhaus Ich erzähle ja nichts Neues, wenn ich sage, dass noch bis zum 27. April 2014 im Hochhaus an der Prenzlauer Promenade weitergespukt[1] wird.

Seit gestern treiben Jette und August Deibelschmidt wieder dort ihr Unwesen und ich habe mir, gemeinsam mit meiner Mutter[2], die zweite Premiere auch nicht entgehen lassen. Im direkten Vergleich ist es sogar noch etwas besser gewesen als beim ersten Mal[3].

Projektchen: motourer, irgendwas für Moppeds

Im Herbst letzten Jahres kam ich gemeinsam mit Jony auf die fixe Idee, gewissen moppedrelevanten Krempel in ein neues Projekt kippen zu wollen.

Grob ging es zunächst nur um Orte wie Unterkünfte oder Ausflugsziele, die sich bei unseren Fahrten in die nahe und ferne Umgebung so ergeben, die man ja anderen Moppedfahrern empfehlen kann, wenn sie uns gut gefallen haben. Dass man da noch zusätzlich den einen oder anderen persönlichen Hinweis zu Werkzeug, Bekleidung usw geben könnte, kam auch noch dazu.

Einmal MiWuLa und zurück

Ich hatte ja schon lange mal vor das Miniatur Wunderland[1] in Hamburg zu besuchen. Da auch mein letzter Hamburgbesuch so 15 Jahre her war und ich kurzfristig ein paar freie Tage hatte, fragte ich Jony[2], ob er denn nicht Lust hätte auf einen Tagesausflug nach Hamburg.
Zeit hatte er und so fuhren wir am gestrigen Mittwoch in die Hansestadt, um viele kleine Dinge zu sehen.

ausprobiert: Pure² Bluetooth-Musikadapter mit NFC

Für die Musikübertragung vom Telefon haben wir ja bereits einige Geräte, die wir per Bluetooth nutzen. Das kürzlich vorgestellte Autoradio[1], den Creative D80-Lautsprecher[2] und auch 2 SonyEricsson MW600[3].

Manchmal ist das Wiederverbinden schon etwas lästig, wenn man das Gerät von mehreren Telefonen oder Tablets aus nutzen möchte. Man muss dazu immer zuerst in das Bluetooth-Menü gehen, oder die Geräte sich nach dem Einschalten mit dem falschen Telefon/Tabel automatisch verbinden.

Hochhausspuk für Nachzügler oder Wiederkommer

Für alle, die die Theateraufführung von Spuk im Hochhaus Ende letzten Jahres[1] verpasst haben oder es gerne nochmal sehen möchten, gibt es gute Nachrichten.

Spuk im Hochhaus Das Hochhaus an der Prenzlauer Promenade 152 öffnet nochmal seine Pforten. Zwischen dem 23.03. und 27.04. gibt es nochmal die Gelegenheit das Stück[2] zu sehen.
Ich kann es immernoch jedem Empfehlen, denn es ist ein toller Spaß für Groß und Klein, wie Jette und August Deibelschmidt versuchen mit 5 guten Taten Erlösung zu finden.