sanft und leise …

… war mein gestriger Geburtstag zwar nicht, denn ich musste ja, wie jeden anderen Tag auch, natürlich arbeiten.

Aber sanft und leise ist mein neuer Philishave RQ1275/16 SensoTouch 3D[1]. Meinen ersten Philishave, den HS980, bekam ich für über 20 Jahren zum gleichen Anlass. Der hält zwar noch, den Akku und die Scherblätter habe ich bereits nicht nur einmal gewechselt, aber dennoch wollte ich ja seit meinem Test mit dem Aquatouch[2] doch mal etwas Neues, das eben nicht nur Trockenrasur beherrscht.

Philips SensoTouch 3DDie Nassrasurfunktion ist ja schon nicht schlecht gewesen beim AquaTouch, aber mir war eben auch so ein neuartiger 3D-Kopf wichtig und eine vernünftige Ladezustandsanzeige. Der SensoTouch 3D bietet mir das alles und obendrein hat er neben dem Barttrimmer auch noch einen verstellbaren Langhaarschneideraufsatz.
Und außerdem schaut der einfach gut aus.

Die ersten Runden übers Gesicht, ob nass oder trocken, waren wie eine neue Welt. Da merkt man natürlich den Fortschritt und er ist so schön leise. Geschenke

Und sonst gabs noch ein supertolles YPS-Abo[3] inklusive T-Shirt, damit ich nicht mehr zum Kiosk rennen muss und es als erster habe, danke Vio 😳 , Shampoo für Motorradfahrer, einen Louis-Gutschein und so Kameras zum Dranpappen, damit die andere[4] nicht so alleine ist. :mrgreen:

  1. [1] Philips RQ1275/16 SensoTouch 3D Rasierer- Amazon.de
  2. [2] AquaTouch-Test
  3. [3] Home | YPS
  4. [4] Filmemacher

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.