Uhr am Lenker

Bisher hatte ich eine Moto Detail Analog-Uhr[1] mit entsprechendem Halter am Lenker, damit ich nicht die Zeit aus den Augen verliere. Das ist ja zumindest wenn man zu einem Termin fährt nicht ganz unwichtig. Doch irgendwann im Spätsommer scheint sich der Überwurfring während einer längeren Tour losgerüttelt zu haben und damit war die Uhr weg.

So ganz ohne Uhr ist es schon ein wenig ungewohnt und daher musste also wieder ein Zeitanzeiger her. Da Louis den Halter[2] nur noch in Chrom anbietet, sagte mir das gar nicht zu und ich schaute nach Alternativen.

UhrDabei stieß ich auf die Tumbleton& Twist Analgo Uhr[3] in schwarz. Die gefiel mir recht gut, vor allem der Halter, der weniger klobig daher kam. So kaufte ich die Uhr und wollte sie schon vor Wochen anbauen, aber dann kam ja der krumme Lenker[4] dazwischen.

Am vergangenen Wochenende bin ich dann aber endlich dazu gekommen einen neuen Lenker zu montieren und nutzte natürlich gleich die Gelegenheit auch die Uhr am Lenker zu befestigen.
Im Lieferumfang der Uhr ist neben Uhr und Halter-Gehäuse auch eine Ersatzbatterie und ein Inbussschlüssel zur Montage, fast wie im schwedischen Möbelhaus. 😉

Packungsinhalt alte Uhr neue Uhr

Da die Uhr bzw. der Halter breiter ist als bei der MD-Uhr, passt sie nicht mehr außen neben die Klemmböcke, daher entschied ich mich sie genau in die Mitte zu setzen.
Das schwarze Gehäuse der Uhr passt nun auch deutlich besser zu Tacho und Drehzahlmesser.

  1. [1] MOTO-DETAIL ANALOG-UHR – Louis – Motorrad & Freizeit
  2. [2] GEHAEUSE UND LENKERHALTER – Louis – Motorrad & Freizeit
  3. [3] T&T ANALOG-UHR, POLIERT – Louis – Motorrad & Freizeit
  4. [4] krumm

4 Kommentare

  • Ich hasse Uhren am Mopped. Wenn ich eins mit Uhr fahre, kleb ich die meistens zu…. 🙂 Zeit finde ich, setzt den Motorradfahrer unter Druck und das geht gar nicht!

    AntwortenAntworten
  • Max

    @Ralf: ich fühle mich da nicht unter Druck gesetzt und gerade eben wenn ich pünktlich irgendwo sein muss (Fähre, Arbeit oder sonstige Termine), ist es m.M.n. schon gut, wenn ich nicht anhalten muss, um mal auf die Uhr zu sehen. Da kann einem die Uhr ja auch signalisieren, dass noch genug Zeit ist um nicht den direkten Weg zu nehmen.
    Wenn ich nur so herumfahre, schaue ich da nicht wirklich hin. 😉

    AntwortenAntworten
  • Bla

    Eine analoge Uhr zu den analogen Instrumenten. Gute Idee, passt gut.

    AntwortenAntworten
  • Max

    @Bla: die Neue passt optisch auch wirklich besser als die Alte, aber die hatte ich ja schon vorher an nem anderen Mopped.
    Ansonsten, die digitalen Wecker sehen in der Regel auch eher blöd aus und bei digitalen Instrumenten wärs ja integriert.

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.