Tip: mobiles Internet in der Schweiz

Wer in der Schweiz Urlaub macht und auch dort günstig mit dem Mobiltelefon oder UMTS-Webstick ins Internet möchte, der sollte sich vor Ort eine Prepaid-Karte von Swisscom[1] kaufen.

Die Karte gibt es natürlich in jedem Swisscom-Shop und auch in diversen anderen Handy-Shops. Der Tarif NATEL® Easy BeFree ist besonders gut geeignet für Urlauber. Die Karte kostet 19,90 SFR und man erhält 20,- SFR Guthaben.
In der Schweiz besteht Registrierungspflicht mit einem Ausweis. Sollte der Verkäufer keine Karte an Ausländer verkaufen wollen, sollte man ihn bitten beim 2nd-Level-Support nachzufragen.

Man bekommt eine Mini-Sim mit Mikro-Sim-Stanzung. Auf dem Träger der Mini-Sim ist PIN, PIN2, PUK, PUK2 und Rufnummer aufgedruckt. Die Rufnummer kann man sich nicht aussuchen.

NATEL SIM-Card

Der Tarif basiert auf Tagesflats für Internet, Telefonie und SMS und wird immer bei der ersten Nutzung aktiv. Bei der Nutzung von Internet sind die ersten 30kB kostenlos, ebenso die ersten 5 Sekunden des ersten Inlands-Telefonats.

Es gibt folgende Tagesflats (Preise pro Nutzungstag):

  • Internetnutzung: 4 SFR (2GB pro Monat, danach Drosselung)
  • Inlandstelefonie: 3 SFR
  • SMS: 1 SFR

Die Guthabenabfrage erfolgt über den USSD-Code *130#.
Aufladen kann man die Karte in der Schweiz per Auflade-Coupon. Diese starten bei 30 SFR. Alternativ geht dies auch per Kreditkarte online[2], hier ist der Mindestbetrag 10 SFR, oder an diversen Geldautomaten.
Sollte das Guthaben unter 10 SFR hat man die Möglichkeit einen Guthabenvorschuss von 5 SFR per SMS zu aktivieren, der dann bei der nächsten Aufladung mit einer Gebühr von 50 Rappen verechnet wird.

Das Guthaben ist unbegrenzt gültig, sofern die Karte aktiv ist. Nach 12 Monaten Inaktivität wird die Karte deaktiviert. Da die Karte perfekt auch in anderen Ländern roamt, kann man dies mittels einer SMS oder einem kurzen Anruf leicht verhindern, wenn man die Karte für mehrere Aufenthalte in der Schweiz benötigt.

Die Handy-Einrichtung für mobiles Internet kann man sich über die Hilfe zuschicken lassen[3].

Als Nachfolger der ehemaligen staatlichen PTT hat Swisscom ein sehr gut ausgebautes Netz. UMTS ist in der Nord und Westschweiz nahezu flächendeckend.

Während meiner Aufenthalte in den Kantonen Obwalden, Luzern und umzu gab es nahezu keine Löcher. Auf dem einen oder anderen Pass, kann es schon mal kein oder nur sehr langsames Internet geben. 😉

An dieser Stelle sollte nicht unerwähnt bleiben, dass ich 2 mal Kontakt mit dem Support-Chat hatte, der mir sehr freundlich, schnell und kompetent geholfen hat. Nach dem der Chat beendet war, kamen die üblichen Qualitätssicherungsfragen und die Möglichkeit das Chat-Protokoll per Email geschickt zu bekommen. Letzteres hatte ich bisher bei keinem deutschen Support-Chat erlebt.

  1. [1] Handytarife – Handy Flatrate Tarife – NATEL® Easy BeFree – Swisscom
  2. [2] Handy prepaid – NATEL® easy – Prepaid Guthaben aufladen – Easy-Angebot
  3. [3] Hilfe – Mobile

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.