Ein Besuch im Tierpark

Da meine Mutter[1] mit ihrem Chor zum Frühlingskonzert am 1. Mai im Tierpark[2] auftrat, hatte ich die Möglichkeit eine vergünstigte Eintrittskarte zu bekommen.

Wohlwissend, dass es am 1. Mai sehr voll sein wird, bin ich heute früh in den Tierpark gegangen und genoss es, dort fast allein zu sein.
Kein Gedränge an den Gehegen oder ein menschenleeres Reptilienhaus hatte schon so seinen Reiz.
Auf den Wegen traf ich ab und zu nur ein paar Tierparkmitarbeiter und erst gegen Mittag kamen mehr Menschen in den Tierpark. Auch eine Schulklasse, die wohl Wandertag hatte, traf ich später noch.

{tp12} Tierpark Berlin

So konnte ich in aller Ruhe von dem einen oder anderen Tier einige Fotos machen.
Man merkten den meisten Tieren an, dass sie die Sonne und das warme Wetter der letzten Tage sehr genossen und einige dann auch nur faul herumlagen.
Viele suchten sich natürlich auch schattigen Unterschlupf und man musste wieder genauer hinsehen, ob sie zu entdecken.

{tp12} Graupapagei Da es nur wenige Besucher gab, konnte ich auch mal bei den Graupapageien und den Rotohraras deren Gepfeife und Geschreie aufnehmen. Da sind aber auch noch ein paar andere Tiere zu hören.

Bei meinem letzten Besuch vor 2 Jahren[3], gabs ja ein Filmchen von den Graupapageien.
Was man eben so macht als Spielkind.


Nach knapp viereinhalb Stunden war ich dann fertig mit meinem Spaziergang durch den Tierpark. Das tolle Wetter lud ja auch sehr zum längeren Verweilen ein. 🙂

Fotoalbum:

  1. [1] 1. Mai, ein Tag mit tierischen und musikalischen Klängen – Die Blog-Oma
  2. [2] Hauptstadt Zoo – Tierpark – Veranstaltungen – Veranstaltungs-News
  3. [3] Geburtstag im Tierpark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.