Monthly Archives: November 2011

Adventsgrillen

{agr} Adventskranz Während andere am 1. Advent besinnlich bei der ersten Kerze um den Adventskranz herum sitzen, wollten wir einfach mal wieder grillen.

Schon letzte Woche, als wir eine der beiden ES150 zerlegten[1], kam uns die Idee, am Adventssontag wieder den Grill anzuschmeißen.
Auch wenn es zu dieser Zeit nicht mehr ganz so einfach ist Grillkohle zu bekommen, hatte sich meine Bruder darum gekümmert und ich lud zwanglos per Twitter[2] und Google+[3] ein.

Die Vorweihnachtszeit

ist ja nun seit ein paar Tagen offiziell voll im Gange.

Einige Berliner Weihnachtsmärkte[1] haben auch schon geöffnet und ich hab auch schon den einen oder anderen für einen Besuch ins Auge gefasst.

Demnächst werden dann noch die Adventskalender aufgehangen und man freut sich jeden Tag ein bisschen mehr, dass es bald vorbei ist. :mrgreen: Auf jeden Fall geht die große Lebkuchenfutterei nun so richtig los.

Geschenke Hier noch ein kleiner Hinweis für Verwandte und Bekannte:
Vio[2] und ich[3] haben wie immer unsere Wunschzettel bei Amazon hinterlegt. 😉

fast komplett zerlegt

Eigentlich wollte ich ja bereits am letzten Wochenende mit meinem Bruder in der Garage aufräumen und endlich mit dem Zerlegen der Emmen anfangen.

Doch da das Wetter am Samstag ja so herrlich war, nutzten wir es natürlich lieber für eine kleine Moppedtour[1] und haben dann nur am Sonntag in der Garage geräumt.

{esz} nun gehts losHeute bot sich dann wieder eine Gelegenheit gemeinsam in die Bastelbude zu fahren und haben dann mit der Demontage der Ersatzteil-ES150 angefangen.
Was uns genau erwartet war nicht klar, aber wir haben uns Stückchen für Stückchen durchgearbeitet und erst mal die Großteile demontiert.
Da kam dann der Keim und Dreck von über 40 Jahren zum Vorschein. War eben ein Fahrzeug und kein Putzzeug. 😯

herbstliche Moppedtour

{hmt} Moppeds im Herbst Das Wetter zeigte heute mal wieder wie schön der Herbst sein kann.

Mit Sonnenschein und blauem Himmel lockte es meinen Bruder und mich nach draußen auf eine kleine Mopped-Runde. Etwas ziellos ging es Richtung Norden raus auf Berlin. Das Popometer musste neu justiert werden. Denn wenn es auch trocken in den letzten Tagen war, gab es doch hier und da feuchte Stellen auf den Straßen, teilweise auch laubbedeckt. Da ist natürlich Vorsicht das erste Gebot und man passt seine Fahrweise den Witterungsverhältnissen an.

noch ein Strom-Mopped

Ein weiterer Zweiradhersteller hat den Weg in die eMobilität gewagt.

Bei Google+[1] bin ich heute auf das Freeride E von KTM[2] gestoßen.

Im Gegensatz zu den Mitbewerbern sieht man dem Freeride E auf den ersten Blick nicht an, dass es keinen Verbrennungsmotor hat. Sicher fällt beim genauerem Hinsehen das Fehlen eines Auspuffs auf.

Freeride E KTM-Website

Das Fahrzeug ist für den Wettbewerb konzipiert, hat eine Nennleistung von 7,5kW (10PS) und eine maximale Leistung von 22kW (30PS). Eine Akkuladung hält ca. 45 Minuten im Sportbetrieb und kann dann in 90 Minuten auf 80% geladen werden.

Brandstiftung im Spreepark

Gestern vor genau 10 Jahren wurde die letzte Saison im Spreepark Berlin beendet[1] und der Park ist seit dem 5. November 2001 in dieser Form geschlossen.

Die Bemühungen, neben den seit einigen Jahren stattfindenen Führungen[2], wieder Leben in den Park zu bringen, trugen seit Frühling 2011 Früchte in Form des Café Mythos’[3] und weiteren Veranstaltungen, wie zum Beispiel dem Sommerfest[4], welches wieder Rummelflair in den Park brachte.

1 2