Mein ES150-Projekt kann beginnen

{es150} vor dem AufladenNachdem mein Bruder vor 2 Wochen seine MZ TS150 zum aufbereiten bekam und es mit meiner seinerzeit nicht geklappt hatte[1], ergab es sich, dass ich eine MZ ES150 plus einen Ersatzeilspender und diversen Ersatzteilen erstehen konnte.

Der Tank ist von innen so gut wie rostfrei, die Räder leichtgängig, der Motor lässt sich durchtreten und die Blechteile sind nahezu vollständig.

Nun können die beiden Schmuckstücke erst einmal wieder aufbereitet werden, um sie dann in den Originalzustand zu bringen.

Zunächst müssen wir dazu die beiden Motoren zum laufen bringen. Das sollte aber auch nicht allzu schwierig werden. Heute haben wir dafür einige Kleinteile und eine neue Batterie gekauft, um dieses dann bei nächster Gelegenheit mal zu testen.

{es150} Probesitzen

{es150} Trophy-Tankdeckel {es150} Lenker {es150} mit originalem Kennzeichen {es150} Zschopau Wappen

Jetzt kann es also losgehen. Ich bin schon ganz kribbelig und hoffentlich ertönt bald das lang ersehnte “ringdingdingdingding”

  1. [1] Verladen, oder Projekt TS 150 gestartet

4 Kommentare

  • Max

    Und wer hat das Schnäppchen gefunden und Dir gezeigt? Das haste gar nicht erwähnt. 😛
    Aber schön, dass es diesmal so problemlos geklappt hat und es sich auch richtig gelohnt hat.

    AntwortenAntworten
  • Tom

    Na Du!!! 😳

    Hoffentlich klappt alles andere auch so problemlos.
    Ich denke mal, das wird schon.

    AntwortenAntworten
  • Max

    @Tom: Wir haben doch Zeit. Wenn technisch alles geht, und das ist ja nicht viel, dann kann man sich mit dem schwierigen Schönmachen beschäftigen. Vielleicht hast Du Dich ja auch bis dahin entschieden ob und welche Farbvariante Dir vorschwebt.
    Das mit der Linierung sieht auf den ersten Blick zwar schwierig aus, aber wenn wir die Klebchen selbst machen (lassen) kann man sich ja auch dran probieren, 😉

    AntwortenAntworten
  • Pingback: MZ-Teilebeschaffung: Autobedarf Lichtenberg » Max und Vio's Schreibblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.