Tip: mobiles Internet in Polen

Wer in Polen Urlaub macht und auch dort günstig mit dem Mobiltelefon oder UMTS-Webstick ins Internet möchte, der sollte sich vor Ort eine Prepaid-Karte von SIMPLUS[1] kaufen.

Die SIMPLUS-Prepaid-Karte gibt es an Tankstellen, in Elektro- und Supermärkten.

Zu einem Preis von 5 PLN bekommt man das Starterpaket. Eine Registrierungspflicht besteht nicht.
Aufgeladen wird die SIM-Karte direkt an der Kasse auf die Handynummer, die Aufladebeträge sind frei wählbar.
Bei meinem Starterpaket gab es die 5 PLN nach der Aufladung als Guthaben zurück, so kostet das Starterpekt effektiv nichts.

SIMPLUS Prepaid

Um mit der Karte ins Internet zu können, sind einige Einstellungen notwendig, zunächst muss mit folgendem Code GPRS/UMTS aktiviert werden:
*121*11*02#

Es gibt mehrere Volumenpakete von 25-500MB je 30 Tage.
Diese werden ebenfalls mit unterschiedlichen Codes aktiviert:
25 MB für 5 PLN - *121*11*05#
100 MB für 10 PLN - *121*11*04#
250 MB für 20 PLN - *121*11*11#
500 MB für 35 PLN - *121*11*12#

Folgende Einstellungen sind nötig um auch ins Internet zu kommen:
APN: www.plusgsm.pl, alternativ: Internet
DNS: 212.2.96.51 und 212.2.96.52

Die UMTS-Abdeckung ist in Ballungszentren gut, an der Ostseeküste auf der Halbinsel Wolin ist nahezu überall 3G verfügbar. In den restlichen Gebieten ist mindestens GPRS und weitestgehend EDGE verfügbar.
Der UMTS-Datendurchsatz in Rewal lag bei unter 1MBit im Haus.

Ich hatte meine SIMPLUS-Karte in einem Mediaexpert-Geschäft[2] in Kolobrzeg gekauft und der Verkäufer war so freundlich bei der Aufladung zu helfen. Es gibt zwar einen Shortcode (* 105 * 20 #), damit die SMS in englisch kommen, aber das hatte bei mir leider keine Wirkung.

Wie lange die Karte nach einer Aufladung insgesamt gültig ist, habe ich nicht wirklich erfahren, soweit ich die Website verstanden habe, hängt dies auch vom Aufladebetrag ab.
Aber bei dem Preis reicht sie mindestens für einen Urlaub 😉

  1. [1] Simplus
  2. [2] Media Expert

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.