ich bin dann mal kurz weg (#twollin)

Nächste Woche irgendwann wollen mein Bruder und ich die letzten gemeinsamen Urlaubstage nutzen, um einen kleinen Trip an die polnische Ostsee zu unternehmen.

Wie sich das für uns gehört, werden wir das mit den Moppeds machen und einfach drauf losfahren. Ziel ist die Insel Wollin (Wolin) [1] und auf dem Hinweg werden wir ab Hohenwutzen durch Polen eiern. Zurück würde ich gerne über Usedom fahren, mal sehen was sich so ergibt.

Wir haben dafür nix geplant und uns vorher nur über mögliche Unterkünfte wie Bungalows auf Campingplätzen oder Pensionen informiert. Da bin ich natürlich gespannt wo es uns hin verschlägt.

Natürlich werden wir auch ein paar Dosen suchen und an der Ostseeküste entlang liegen ja 2-3 herum.

Tradis an der polnischen Ostsee

Jetzt muss nur noch das Wetter einigermaßen mitspielen, wenn es die nächste Woche auch so schön ist wie heute, wäre das natürlich perfekt.

Achja, twittern werd ich wie immer auch von unterwegs mit dem Hashtag #twollin [2], da wird es sicherlich das eine oder andere Bild auch schon vorab geben 😉

[1] Wolin – Wikipedia
[2] #twollin – Twitter Search

Ein Kommentar

  • Die “3” in Morsezeichen-Lautsprache …– kann mit dem Operettentitel “Glückliche Reise” (didididada) ausgedrückt werden – selbige sei Euch herzlichst gewünscht.
    Ob es mit dem schönen Wetter wunschgemäß läuft, wer weiß, aber das soll auch euer Reisebegleiter sein!
    Vor allem knitter-, knautsch- und knöllchenfreie Fahrt und gesunde Heimkehr
    wünscht mit vy 73 der “ALTE” Wolf

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.