Arbeitskolonne

Schon zu lange war der Cache ‘Schilderwald Karlshorst’ [1] meines Bruders nicht verfügbar.

So lange es den Cache gab, wurde er bereits 2 mal gemuggelt, aber aufgeben wollte ihn mein Bruder dann auch nicht so wirklich. Das alte Finale war jedoch auch nicht mehr schön und so lag das Listing einige Monate auf Eis.

Damit der Cache aber nicht der Archivierung zum Opfer fiel und ich auch der Meinung war, dass man da was tun muss, machten wir uns in den letzten Wochen einige Gedanken und nach den ersten verworfenen Ideen, hatte wir auch die Lösung gefunden. Die Umsetzung dauerte jedoch etwas, da das Versteck diesmal doch etwas aufwendiger werden sollte und geeignetes Material nicht sofort zu Hand war.

Doch gestern war es dann soweit, bereits 2 Tage vorher hatten wir das Gröbste vorbereitet und konnten endlich zur Tat schreiten.
Und wie es sich gehört, hatte der Arbeitsschutz höchste Priorität, Arbeitshose, Warnweste und Handschuhe waren das Minimum und außerdem wer auffällt, den beachtet keiner 😉

Arbeitskolonne

Mit Material und Werkzeugkisten zogen wir zum eigentlich Ort des Ver ..äh ..steckens und im Gegensatz zur letzten Auskundschaft vor einigen Tagen, machte man uns heute nicht komisch von der Seite an :mrgreen: . Nach einer Stunde schwerer Arbeit war es dann vollbracht.
Das neue Versteck ist deutlich schwieriger als das alte und wir sind auch schon gespannt, ob es ebenfalls so oft gefunden wird.

Na dann, happy caching …

[1] GC1QVF8 Schilderwald Karlshorst (Multi-cache) in Berlin

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.