Zweirad-Behausung

Schon eine Weile schwirrte meinem Bruder und mir der Gedanke an eine Garage im Kopf herum.

Da mein Neffe nun auch schon mein altes Motorrad übernommen hat, er aber noch mitten in der Fahrschule ist und es demzufolge noch nicht nutzen darf, haben wir hin und wieder nach einer Behausung für unsere derzeit 3 Mopeten geschaut.

Es ist ja fast leichter einen Sechser im Lotto zu bekommen, als eine günstige Garage bei uns in der Nähe. Hier gibt es zwareinige Garagenkomplexe, aber die werden wohl alle nur vererbt und wenn mal eine zu vermieten ist, dann eher zu Mondpreisen. Reine Außenstell- oder Tiefgaragenplätze gibt es dagegen häufiger, aber zum Basteln und offen stehen lassen ist das ja nix.

Durch einen glücklichen Zufall bin ich am Donnerstag auf eine Anzeige gestossen, Preis und Lage waren wirklich höchst interessant. Wichtig für uns war ja, dass man nicht erst eine Stunde unterwegs ist, am besten eben in Fußwegnähe. Mein Bruder hatte sich auch gleich mit dem Vermieter in Verbindung gesetzt. So gab es auch schnell für heute Vormittag einen Besichtigungstermin in der Nähe vom S-Bahnhof Karlshorst.

Nachdem wir uns alle zu vermietenden Objekte angsehen hatten, stand auch schon unsere Entscheidung fest und der Pachtvertrag wurde gleich vor Ort fest gemacht.

{grg} das isse {grg} Mopped-Schrauber-Hütte, die Poster des Vormieters verraten es ;) {grg} ein paar Sachen schon mal einräumen {grg} is noch ne Menge Platz im Regal

Am Nachmittag haben mein Bruder und ich dann schon ein bisschen Krempel in die Garage gebracht und eingräumt. Die CB450S folgt in den nächten Tagen und wartet dort dann warm und trocken auf ihre Ausfahrten mit meinem Neffen.

Einen Stromanschluss hat die kleine Hütte, genauso wie alle anderen Garagen auf dem Hof, leider nicht, aber für Licht und Radio habe ich mir schon ein paar Gedanken gemacht. Das wird sowas von Öko 😉

Für größere Dinge wie Bohrmaschine oder so, haben wir schon an einen Generator gedacht, aber das hat ja alles noch Zeit und Schrauberzubehör wie Motorradheber etc is ja auch nicht ganz unwichtig :mrgreen:.

Auf jeden Fall ham wa jetzt ne Garage und können ohne Hetze mal an den Böcken oder anderen Projekten 🙄 schrauben und wenns nicht fertig wird, einfach das Tor zu machen, um ein anderes Mal weiterzufummeln.

2 Kommentare

  • Wow,Munition für die Mopeten- Klauer zum Ab-oder Erschrecken steht auch schon bereit, na prima, dann wünsche ich Euch Ruhestand und Schrauberfreude in und vor der “heißen” Blechhütte.

    AntwortenAntworten
  • Max

    @Brigitte: jetzt musst ich doch erstmal überlegen wat Du mit der Munition meinst. Aber als wir die Kiste da drin gesehen hatten, dachten wir ja zunächst an nen schönen großen Cache 😉

    Warm isses zwar in der Hütte, aber nicht heiß und schon gar nicht so heiß wie heute in der Sonne, die Bäume dahinter spenden schon etwas Schatten und machen es erträglich.

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.