Russian Balalaika Speedfolk

Am 1. Mai gibt es, neben den weit bekannten Demonstrationen, natürlich auch andere Straßenfeste. 😉

Eines davon wollten wir heute auch gezielt besuchen, da die Gruppe Cosmonautix [1] dort auftreten wollte.

Um nicht ganz allein mit Vio dort hinzufahren, hatte ich meinen Bruder schon einige Tage vorher gefragt, ob er mit Paule auch mitkommen will.

So kamen die 2 gegen Nachmittag zu uns und wir fuhren dann zu viert mit der Straßenbahn nach Hohenschönhausen. Da natürlich noch viel Zeit bis zum angekündigten Auftritt von Cosmonautix war, haben wir erst einmal jeder eine Rostbratwurst gegessen.

Schiessbuden-NippesNach einem kurzen Rundgang durfte Paule dann auch schon aufs Bungee-Hüpfen und Vio holte derweil gebrannte Mandeln und Schokoerdbeeren. Nach der Hüpferei versuchten mein Bruder und ich uns an der Schießbude und mit 10 Schuss habe ich für Vio 2 Kleinigkeiten erobern können.

Ein weitere Runde durch die ganzen Stände und ein kurzer Aufenthalt auf dem Spielplatz verkürzten die Zeit bis zum Auftritt.
Gegen 17 Uhr ging es dann auch schon los, zunächst natürlich noch der Soundcheck, bei dem wir noch jeder ein Softeis genossen. Aber dann rockten die 4 Jungs auch schon richtig los. So wirklich mitmachen wollte das Publikum aber auch nicht. Vio und mir hats dennoch auf jeden Fall wieder Spaß gemacht, wir sollten einfach mal ein richtiges Konzert von den Jungs besuchen.

Ein kleines Video mit der Keychain-Cam habe ich auch gemacht:

Fotoalbum:

[1] Facebook | Cosmonautix

4 Kommentare

  • Vio

    Die armen Jungs können einem eigentlich richtig leid tun – bei so wenig Stimmung, die da heute herrschte… alles olle eingeschlafende Trantüten da. 😛

    Aufm Interkulturellen Fußballfest vor zwei Jahren wars viel schöner! 😎

    AntwortenAntworten
  • Das sind eben Zufälle im Leben, dachte ich, als ich Deinen Beitrag las und die Gruppe auch um 17 Uhr mit ihrem musikal. Programm begann.
    Das ist schade und enttäuschend für die Drei, wenn keine Resonanz zurückkommt.
    Schön, daß es Euch gefallen hat.
    Einen schönen, erholsamen Sonntag wünscht die Blogoma.

    AntwortenAntworten
  • Max

    @Brigitte:

    Das ist schade und enttäuschend für die Drei, wenn keine Resonanz zurückkommt.

    das sind doch 4 Jungs, aber das liegt wohl immer am Schicksal der Drummer, die eben im Hintergrund weniger auffallen 😉

    AntwortenAntworten
  • @Max: er war aber sicher zu hören, Ringo hatte (fast) immer einen erhöhten Platz bei den Auftritten der Beatles 😆
    Gruß Wolf

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.