Katzen-Aussicht

Schon lange wollten wir unseren 3 Katzen auch einen großen Kratzbaum gönnen, aber irgendwie hatten wir bisher nie das richtige gefunden.

Allzu viel Platz haben wir auch nicht, so dass viele, die wir bisher gesehen hatten, einfach zu groß waren. Doch kürzlich haben wir dann doch das Richtige gesehen und nach mehrmaligen hin und her überlegen und abwägen des Platzangebots auch gekauft.

Gestern kam dann das große Paket und natürlich wurde er auch gleich aufgebaut. Anleitungen sind ja was für Anfänger, daher hatten wir auch viel Spaß beim Zusammenbau. Häuser baut man in der Regeln von unten nach oben, bei solchen Deckenspanner muss die Physik außer Acht gelassen werden und von oben nach unten gebaut werden :mrgreen:.

{kkb} Prudence testet schonAber nach nicht mal einer Stunde stand er dann nachdem auch das Spannproblem bei unserer doch etwas höheren Decke gelöst war und die Katzen, die bisher neugierig um uns herum streiften, konnten ihn endlich erklimmen.
{kkb} der KratzbaumPasha war natürlich schnell dabei bis ganz nach oben zu kommen und er nutzte ausgiebig die neuen Krallenwetz-Möglichkeiten. Prudence, die bei unseren kleinen Kratzbäumen nie in die Höhle ging, fand die neue Höhle wohl deutlich spannender und lag einige Zeit darin rum, bis auch sie sich auf eine der oberen Plattformen schwang.

Marcha entdeckte erst heute den Vorteil des neuen Möbels und nachdem sie alles erkundete, hat sie wohl auch ihren Stammplatz gefunden, den sie tatkräftig verteidigt.

{kkb} Marcha mit Überblick {kkb} das is mein Platz {kkb} hier ists schön {kkb} Hypnose-Blick

{kkb} Pasha in der HöhleWir freuen uns natürlich, dass der neue Kratzbaum so gut ankommt und warten eigentlich nur noch darauf, dass alle 3 zusammen mal drauf sind.
Pasha war zwar auch schon in einer der Liegemulden, hat aber noch ein wenig Respekt davor und nimmt auch lieber mal in der Höhle Platz.

7 Gedanken zu “Katzen-Aussicht

  1. So einen hohen Kratzbaum hatten wir für unseren Miez auch. Aber der Kerl ist irgendwann einfach zu faul geworden dort raufzuklettern. Jetzt hat er nur noch eine mickrige Kratzstange in der Ecke stehen und ist zufrieden damit. Manchmal sind diese Viecher schon komisch…

    AntwortenAntworten
  2. Das widerspräche aber der Tatsache, das er verdammt gern (bei offenem Fenster!) auf dem Fensterbrett sitzt und runterguckt. Aber stimmt, seinerzeit als wir noch ein Hochbett hatten, traute er sich auch nicht rauf. Komisches Viech eben… 🙄

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerkärung

Mehr in Fotografie, Tiere
Wickie

  Die Gurkenrowdys nehmen Abschied von   WICKIE Rosetten-Meerschweinchen   * 28.02.2006        † 04.03.2010  

Done.

Da ich doch immer mal wieder noch Anfragen über schweininchen.de bekomme, ob ich denn noch Kuschelsachen nähe, hab ich mir...

Schließen
Blogverzeichnis Bloggerei.de