Monthly Archives: Februar 2010

hoch hinaus

Da mein Bruder [1] bereits gestern Geburtstag hatte, war ich natürlich auch schon gestern kurz bei ihm, um ihm sein Geschenk zu überreichen.

Heute jedoch sollte richtig Familientag sein, nicht nur dass sein Ehrentag gefeiert werden sollte, auch sein Einzug in die neue Wohnung war ein Anlass zur Zusammenkunft. Meine Eltern holten uns am Nachmittag ab und wir fuhren gemeinsam rüber zu meinem Bruder.

Done.

Da ich doch immer mal wieder noch Anfragen über schweininchen.de bekomme, ob ich denn noch Kuschelsachen nähe, hab ich mir jetzt doch mal gedacht ‘mussu doch mal was schreiben dazu‘.

Vor über zwei Jahren fing ich an, meine ‘Nähkünste’ in Form von Kuschelsachen für kleine Vierbeiner anzubieten [1]. Da ich zu der Zeit noch arbeitssuchend war, hatte ich ja massig Zeit und so war das für mich auch ein schöner Zeitvertreib.
Einige Monate später bekam ich dann einen Vollzeit-Job und mir wurde immer mehr klar, dass ich die Näherei nicht auf ewig machen kann.
Wochentags ging ich nun zur Arbeit und mein Wochenende sah so aus, dass ich samstags alle Kuschelteile zuschnitt und sonntags alles nähte, soweit ich eben kam. Dies noch neben der normal anfallenden Hausarbeit, gebündelt aufs Wochenende zu machen, nervte mich irgendwie immer mehr. Irgendwie hatte ich mir meine Wochenenden anders vorgestellt…

CHDK – Firmware-Hack EOS 350D

CHDK [1], Canon Hack Developer Kit, gibt es schon eine ganze Weile. Anfänglich wurden damit Firmware-Hacks für die Canon-Powershot-Modelle erstellt um deren Funktionsumfang zu erweitern. So hielt die RAW-Funktionalität auch in der Powershot-Reihe einzug.

CHDK gibt es aber auch für andere Canon-Modelle [2] und seit Kurzem auch für einige DSLR.
Ich habe mich mit der Funktionserweiterung für die EOS 350D mit der Firmware 1.0.3 beschäftigt und möchte das Prozedere hier kurz erläutern.

Ein wichtiger Hinweis an dieser Stelle: ab hier geschieht alles auf eigene Gefahr und für Schäden übernehme ich keine Haftung 😉

Photoshop Plätzchen

Dieser Tage wurde ja Adobe Photoshop [1] 20 Jahre alt. Die Technik hat sich in dieser Zeit natürlich sehr weiterentwickelt und man glaubt ja bei jedem zweiten Foto daran, dass das ja geshopped ist.

Aber nun geht Adobe noch einen Schritt weiter, die neue Version kann noch einiges mehr als die klassische Bildbearbeitung 😉

Hier mal ein Video dazu:

kostenloses Netbook-OS Jolicloud

Bereits seit Anfang Dezember 2009 habe ich das freie Betriebssystem Jolicloud [1] auf meinem Netbook Acer Asprie One A150x [2] installiert.

Jolicloud wurde speziell für die Verwendung auf Netbooks entwickelt und basiert derzeit auf Ubuntu-Netbook-Remix (9.10 Karmic Koala). Davon sieht man direkt nicht gleich soviel, da die Oberfläche natürlich für Darstellung auf Netbook-Displays optimiert wurde.

{jocl} Jolicloud OberflächeDie Installation bei einem bestehenden Windows XP oder Windows 7 ist mit Jolicloud Express sehr einfach und erlaubt den Betrieb neben dem vorhanden Windows. Natürlich gibt es auch eine Jolicloud ISO zur Installation von CD oder USB-Stick.
Der Boot-Vorgang bis zur Jolicloud Startoberfläche dauert keine Minute. Der Favoriten-Tab kann natürlich mit den beliebtesten Anwendungen angepasst werden.

Übersetzungsplugin für Firefox

Die Übersetzungsfähigkeiten von Google [1] sind sicherlich bekannt.

Nicht nur dass man dort eingegeben Text übersetzen lassen kann, man kan dies natürlich auch mit einer Website nach Eingabe der URL machen. Die automatische Spracherkennung funktioniert im Übrigen auch sehr gut.

Für einzelne Wörter oder Textpassagen ist das Aufrufen der Google-Seite sicherlich auch kein Aufwand, aber wir Menschen sind ja bequem und man möchte doch, wenn man auf eine fremdsprachliche Seite trifft mit wenigen Klicks die Seite in deutsch lesen können.

1 2 3