49680000 Sekunden

das sind auch 828000 Minuten oder 13800 Stunden.

Also genau 575 Tage sind seit meinem ersten Fund vergangen, bis ich (symbolisch) zum fünfhundertsten Mal meinen Namen in ein kleines Logbuch schreiben durfte.

Für diesen Meilenstein habe ich mir auf Empfehlung schon vor einigen Wochen den Cache It’s not about the numbers [1] zurecht gelegt und nach und nach daraufhin gearbeitet. Dann stand der Zähler auf 499 und ich zog letzten Mittwoch in den Winterwald.

{inatn} Winterwald am 20.JanuarFortuna war mir jedoch an diesem Tag nicht wohl gestimmt und mein erster Versuch schlug fehl.
Natürlich gab ich auch dem Winter ein wenig die Schuld an meinem Unvermögen das Versteck zu entdecken. Um aber auch die Lösung des Rätsel abzusichern kontaktierte ich den Owner und lies mir mein Ergebnis und auch den Ort an dem ich bereits suchte bestätigen.

Tja, die erhoffte Schmelze blieb aus und eigentlich sank auch meine Hoffnung den Cache ein zweites Mal und mit weniger Schnee suchen zu können, doch gestern versuchte ich es einfach nochmal.

{inatn} Sonnenuntergang am 25.JanuarDer Schnee war durch den permanenten Frost der letzten Tage ordentlich hart und ich hatte schon die Befürchtung, dass ich gar nichts mehr bewegen könnte. Aber als ich im Zielgebiet nochmal genauer jede Ecke untersuchte blitze an einer Stelle ein Geocaching-Aufkleber hervor und da musste ich doch nochmal genauer nachsehen und da war sie endlich, die ersehnte Dose. Naja und eigentlich war es ja mal wieder ganz einfach, so im Nachhinein :roll:.

Freudig trug ich mich ins Logbuch ein, legte noch eine Coin von der letzten Tour mit meinem Bruder ab und machte mich nach dem Wiederverstecken zufrieden auf den Heimweg.
Der Anfang einer hoffentlich schönen Woche :D.

meine Geocaching-Seite

[1] GC1ERQ9 It’s not about the numbers (Unknown Cache) in Berlin

6 Kommentare

  • Glückwunsch zum 500. Fund! :gut:

    AntwortenAntworten
  • Gratuliert habe ich ja schon an anderer Stelle, aber hier stelle ich erstmal fest welchen Cache Du Dir ausgesucht hast. Ausgerechnet einen Rätselpest-Cache? Ich bin entsetzt! 😯

    BTW: In die Ecke muss ich sowieso nochmal, das olle Dreieck machen und den Heldencache heben (und das andere blöde 5/5er Fragezeichen, was dann aber auf der avisierten gemeinsamen Tretboottour gemacht wird), also nehme ich selbstredend vom Hint bis zu Finalkoords alles gern entgegen, was mir bei den blöden Fragezeichen da in der Ecke hiflreich sein könnte! :bg:

    AntwortenAntworten
  • Max

    @Schrottie: also nen doofen Tradi wollte ich nicht machen und das Rätsel is ja auch eher lächerlich, wenn man die Augen aufmacht :P.

    Aber wie schon hier und da erwähnt, ich mach schon gern mal nen Mystery, wenn sich mir das Rätsel auch offenbart.
    Aber so Dinger wie der neulich, so ganz ohne Text … da hab ich irgendwie noch keinen Zugang.

    AntwortenAntworten
  • Es gibt doch aber auch schöne Tradis. 🙂

    Übrigens: Wenn ein Mystery mal unbedingt weg soll, aber nicht gelöst werden kann, dann melde Dich, dann klemmen wir den im sagenumwobenen “Mystery Buster Team” auf die Agenda und schwupp sollte eine Lösung herbeigeführt sein. 😎

    AntwortenAntworten
  • Pingback: staatlich geprüft » Max und Vio's Schreibblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.